Lehman Brothers läßt grüßen. DOW Jones und der Volatilitätsindex $VIX verlaufen gegenläufig. Der VIX explodiert seit Wochen und bekanntermaßen gilt hier die Regel: "If the VIX is high, it's time to buy". Die Frage ist "nur" die, wie hoch der Indikator stehen muß. 2008 stieg der VIX auf ein Rekordniveau von 90 Punkten an; eine absolute Ausnahmesituation. Ein stark steigender VIX zeigt Panik unter den Marktteilnehmern an.

Aktuell notiert der VIX bei 40,44 Punkten. In der vergangenen Woche prallte der Indikator an einem Widerstand bei 48 Punkten nach unten ab. In dieser Woche pressiert er bereits wieder gegen die 48er Marke. Steigt der VIX in den kommenden Handelstagen über 48 Punkte an, würde dies für einen möglicherweise sogar erhebliche Ausbruchsfortsetzung sprechen. Der VIX steigt, also fällt der DOW Jones.

Für eingefleischte Investoren, die Aktien auf langfristige Sicht anlegen und jetzt noch auf hohen Cashbeständen sitzen, ist der laufenden Abverkauf an den Märkten ein Eldorado. Warren Buffett liebt diese Situationen. Wenn alle anderen in Panik verkaufen, kauft er sukzessive ein.

Abschließend möchte ich dennoch warnend darauf hinweisen, dass sich der explosive Anstieg des VIX noch deutlich fortsetzen kann. Der DOW Jones kann also zeitgleich noch deutlich weiter einbrechen.

http://img.godmode-trader.de/charts/3/2011/8/zeba720.gif