Deutsche Telekom AG

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 10,515 Euro

    Rückblick: Der starke Einbruch auf 8,51 Euro im Mai stellte für die Aktien der Deutsche Telekom ein wichtiges Tief dar. Anschlie0ßend konnte eine stabile Aufwärtsbewegung etabliert werden welche die Notierungen bis in eine wichtige mittelfristige Widerstandszone um 10,64 Euro geführt hat. Im August setzte auf diesem Niveau eine Konsolidierung ein. Bei geringer Dynamik rutschten die Notierungen dann in den Bereich der bei 9,82 Euro liegenden 38er Retracementunterstützung ab und konnten sich auf diesem Niveau exakt wieder nach oben lösen. Dabei wurde auch die exp.GDL 200 (rot) erfolgreich getestet.

    Charttechnischer Ausblick: Nach dem dynamischen Ausbruch auch aus dem flachen Abwärtstrend ist ein Test der 10,64 Euro zu erwarten, darunter muss dann mit einer kurzfristigen Konsolidierung nochmals gerechnet werden. Es bietet sich dann aber nach der harmonischen Korrektur auf die 9,82 Euro die Chance eines Ausbruchs auf ein neues Hoch. Wenn es über die 10,64 Euro hinaus geht, dann würde sich mittelfristig umfassendes Kurspotenzial bis in den Bereich 11,94 Euro erschließen. Abgaben unter 9,82 Euro sollten dafür vermieden werden, allerdings wäre auch bereits ein Rückfall unter 10,00 Euro bärisch zu interpretieren.

    Kursverlauf vom 01.04.2010 bis 02.11.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Discount-Zertifikat auf Deutsche Telekom AG

    WKN: DB5RVX
    ISIN: DE000DB5RVX4
    Kursstand: 9,62 Euro
    Cap: 11,00 Euro
    Discount: 9,15 %
    Laufzeit: 14.06.2011
    Seitwärtsrendite: 13,69 % p.a.
    Maximalrendite: 21,14 % p.a.

    Anlagezertifikat: Um an der möglichen Rally zu partizipieren, bietet sich ein Discountzertifikat mit einer Basis bei 11,00 Euro an. Dafür kann das Zertifikat mit der WKN: DB5RVX genutzt werden. Dieses bietet bereits die Möglichkeit einer Seitwärtsrendite von 13,69 % p.a., nur wenn die Aktien das aktuelle Niveau halten. Kommt es zu einem Ausbruch zur Oberseite, dann sind sogar 21,14 % p.a. drin. Ein Direktinvestment müsste dafür auch wenigstens auf 12,11 Euro steigen. Im Gegenzug kommt es erst zu Verlusten, sollte die Telekom zum Ende der Laufzeit unter 9,53 Euro notieren.