Frankfurt (Godmode-Trader.de) - Die DZ Bank hat die Deutsche Wohnen nach einer Kapitalerhöhung auf „Kaufen" mit einem fairen Wert von 26 Euro belassen.

    Durch die Kapitalerhöhung fließen dem Unternehmen Bruttoerlöse von rund 907 Millionen Euro zu und parallel erhöht sich die (unverwässerte) Aktienanzahl um rund 42,2 auf rund 337 Millionen Stück, was einer Steigerung um etwa 14 Prozent entspricht.

    Sein überarbeitetes Bewertungsmodell berücksichtige nun die erfolgreich abgeschlossene Transaktion sowie einen Portfoliozukauf und neue Refinanzierungsmaßnahmen, schrieb Analyst Karsten Oblinger in einer Studie vom Dienstag. Zusammen sollten diese Schritte die operative Kennziffer FFO um rund 50 Millionen Euro steigern. Mit einem avisierten LTV von rund 40 Prozent und langfristig gesicherten Zinskosten von unter 2 Prozent sei das Unternehmen extrem solide finanziert und gut aufgestellt für weitere M&A-Aktivitäten.