Genf (GodmodeTrader.de) - Aktien sind im derzeitigen Marktumfeld mehr oder weniger unverzichtbar. Aber: Anleger sollten nicht zu optimistisch sein und nur sehr vorsichtig investieren, meint Stéphane Dutu, Fundamentalanalyst beim unabhängigen Schweizer Asset Manager Unigestion. Dutu zieht in einem aktuellen Kommentar Bilanz und sieht aktuell enormen Gegenwind für europäische Aktien.

Die nach Einschätzung von Dutu größten Herausforderungen:

  • Die politischen Risiken in Europa nähmen aufgrund der Entwicklungen in Italien und Großbritannien wieder zu
  • An Deutschland zeige sich der Verlust der wirtschaftlichen Dynamik Europas am deutlichsten. Nicht nur, dass es als Wirtschaftsmotor ausfalle – es verseuche auch seine Nachbarn
  • Angesichts der sich verschlechternden Makro- und Ertragslage und sinkenden Gewinnerwartungen könnten die derzeit hohen Aktienbewertungen so nicht gehalten werden
  • Dazu komme: Der Handelskonflikt zwischen den USA und China sei nach wie vor ungelöst.

„Trotz Unterstützung der wichtigsten Zentralbanken gibt es also starke negative Kräfte, die derzeit gegen ein Aktienengagement sprechen“, resümiert Dutu.