Ist das nicht der Traum eines jeden Traders und Anlegers? Ein Chart, in dem sich der Kurs wie mit dem Lineal gezogen von links unten nach rechts oben entwickelt? Doch wie findet man die Trendaktien, die mit nur minimalen Schwankungen steigen?

Mit dem Screener auf der Investment- und Analyseplattform Guidants lassen sich einfach und schnell lukrative Investmentchancen finden. Der Screener durchsucht in Sekundenschnelle tausende Aktien nach individuell festgelegten technischen und fundamentalen Kriterien und ermöglicht damit jedem Trader und Anleger, besonders lukrative Setups zu finden.

Besonders schöne Trendaktien lassen sich mit der Kennzahl "Sharpe Ratio" finden. Diese Kennzahl ist eigentlich ein Maß für die Überrendite eines Wertpapiers oder eines anderen Investments im Vergleich zum sogenannten risikolosen Zins und wird häufig zum Vergleich verschiedener Fonds herangezogen. Mit der "Sharpe Ratio" lassen sich aber auch Aktien identifizieren, die in der Vergangenheit einen besonders schönen Aufwärtstrend gezeigt haben. Eine der grundlegenden Aussagen der technischen Analyse ist ja, dass sich Kurse in Trends bewegen und Trends sich in der Regel fortsetzen.

Mit dem Screener durchsuchen wir alle wichtigen Aktien aus Deutschland und den USA nach ihrer Trendstärke im Jahr 2016 anhand der Sharpe Ratio in den vergangenen 12 Monaten. Die Analyse bezieht sich auf alle Aktien, die im DAX, TecDAX, MDAX, SDAX oder dem S&P 500 enthalten sind. Die fünf Aktien mit der höchsten Sharpe Ratio in den vergangenen 12 Monaten sind:

1. NVIDIA

Die Aktien des US-Grafikchipsherstellers konnten seit Ende 2015 um rund 230 Prozent zulegen, und das nur unter minimalen Schwankungen. Kein Wunder, denn die Umsätze und Gewinne des Unternehmens wachsen wegen des Gaming- und Virtual-Reality-Booms rasant. Ein Bilderbuchchart!

2. Spectra Energy

Das Unternehmen betreibt Öl- und Gaspipelines sowie Aufbereitungsanlagen und konnte im vergangenen Jahr von der Erholung der Öl- und Gaspreise stark profitieren. Die Aktien konnten im zu Ende gehenden Jahr um mehr als 70 Prozent zulegen.

3. Oneok

Oneok Inc. betreibt eines der wichtigsten Verteilnetze für Erdgas in den USA. Im Jahr 2016 war ein Kursplus von knapp 140 Prozent zu verzeichnen.

4. Covestro

Covestro entstand im vergangenen Jahr als Abspaltung der Bayer AG und zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Hightech-Polymeren. Im Jahr 2016 ging es um knapp 100 Prozent nach oben, nach einem Rücksetzer im Februar fast ohne größere Schwankungen.

5. Hochtief

Die Aktien des deutschen Baukonzerns kommen 2016 auf ein Kursplus von fast 60 Prozent. Besonders stark ging es im März nach oben, aber auch anschließend setzte sich der Aufwärtstrend fort.