Wie aus maritimen Kreisen zu hören ist, sind derzeit mindestens 60 Supertanker als schwimmende Erdöl-Lager gebucht, was einer Steigerung von 50 Schiffen zum Februar entspricht.

    Jeder dieser sogenannten “Very Large Crude Carriers” (VLCC) hat eine Kapazität von rund zwei Millionen Barrel, womit rund 120 Millionen Barrel allein auf diese Klasse entfallen.

    Insgesamt soll die Zahl der auf dem Wasser gespeicherten Barrels allerdings bei 160 Millionen liegen, weil Ölfirmen zunehmend auch kleinere Suezmax-Tanker zur Zwischenspeicherung "missbrauchen"

    Insgesamt werden damit rund 8 Prozent der weltweiten Flotte an Supertankern für die Lagerung von Rohöl gebunden und manche Experten gehen sogar davon aus, dass dieser Wert in den nächsten Monaten bis auf 25 Prozent (200 VLCCs) steigen könnte.

    Saudi-Arabien eskaliert

    Riyadh verstärkt derweil nicht nur seinen Preiskampf in Asien, wo das Königreich zuletzt Russland aggressiv Marktanteile entwendet hat, wie aus dem jüngst veröffentlichten OPEC-Report zu entnehmen ist, sondern hat schon im März eine ganze Armada an VLCCs auf den Weg in die USA gebracht, was der lokalen Preissituation bei WTI nicht behilflich ist.

    Tracking-Daten legen nahe, dass Saudi Aramco seine Exporte in die USA im April mehr als vervierfacht hat und mit fast 1,5 Millionen Barrel pro Tag wieder so viel liefert wie zuletzt 2014.

    Die-Superwaffe-im-Kampf-gegen-den-Ölpreisverfall-Simon-Hauser-GodmodeTrader.de-1

    Der amerikanische Autofahrer muss es jetzt richten

    Die prekäre Situation bei der US-Lagerhaltung wird mittlerweile heiß diskutiert und viel wird jetzt davon abhängen, wie schnell die Amerikaner wieder anfangen Auto zu fahren.

    Die Benzinlager sind mit rund 260 Millionen Barrel maximal befüllt und sollten jetzt schnell wieder ihren saisonal typischen Trend nach unten einschlagen, sonst sind die Raffinerien gezwungen ihren Input noch stärker zurückzufahren, was wiederum den Lageraufbau bei unverarbeitetem Rohöl beschleunigen dürfte.

    Die-Superwaffe-im-Kampf-gegen-den-Ölpreisverfall-Simon-Hauser-GodmodeTrader.de-2