Wie aus einem neuen Report von S&P Global Platts zu entnehmen ist, erwartet die Research-Firma, dass sich die Erdöl-Exporte der USA in den nächsten Jahren weiterhin enorm vervielfachen werden.

    Wie der nachfolgende Chart abbildet, schießen die Ausfuhren von amerikanischem Öl seit einigen Jahren regelrecht durch die Decke und liegen derzeit bei 1,2 Mio bpd. Schon im nächsten Jahr soll dieses Volumen auf 2,2 Mio bpd anschwellen, um im Jahr 2020 dann bei 3,9 Mio bpd zu liegen.

    Die-USA-etabliert-sich-zum-Export-Powerhouse-Simon-Hauser-GodmodeTrader.de-1

    Verantwortlich für den parabolischen Anstieg der Exporte wird hauptsächlich das texanische Permian Basin sein, wo gegenwärtig 3,4 Mio bpd produziert werden, und welches derzeit einen fantastischen Boom erlebt.

    Die Infrastruktur für das riesige Exportvolumen ist bereits jetzt vorhanden und liegt nach Schätzungen von Platts aktuell bei 4,8 Mio bpd, wobei der Löwenanteil der Kapazität in Houston angesiedelt ist.