Folgen Sie mir jetzt kostenlos auf Guidants und seien Sie immer topinformiert über Tradingchancen in deutschen Small-und Midcaps!


    Weil nach wie vor das Risiko besteht, dass sich die Verhandlungen wieder festfahren und es zu keiner Einigung kommt, warten die Anleger auf neue Impulse. In Asien üben sich die Aktienmärkte entsprechend in Zurückhaltung. Lediglich der Hang Seng meldet sich nach einer feiertagsbedingten Pause mit einem Kursaufschlag von +1,2 Prozent zurück.

    WERBUNG

    Im Streit um Subventionen für die Flugzeugbranche erwägen die USA Strafzölle auf Produkte aus Europa wie Käse, Wurst und Whiskey. Das Büro von US-Handelsvertreter Robert Lighthizer legte am Montag eine Liste mit Waren aus der EU mit einem Handelsvolumen von vier Milliarden Euro vor, das mit zusätzlichen Zöllen belegt werden könnte.

    Die Märkte befinden sich in einer Bewährungsprobe. Grundsätzlich bleibt die Price-Action in den großen Indizes nach wie vor konstruktiv. Wichtig ist jetzt, dass die Kursaufschläge von gestern nicht wieder komplett abverkauft werden. Stabilität könnte der deutsche Markt von einem wieder schwächeren Euro gegenüber dem US-Dollar erhalten.

    Hornbach Holding AG&Co.KGaA (49,650 € -0,60 %)

    Die-zwei-Aktien-sind-heute-interessant-Kommentar-Marc-Schumacher-GodmodeTrader.de-1
    Hornbach Holding AG&Co.KGaA

    Hornbach konnte vergangene Woche überzeugende Q1-Zahlen vorlegen. Während die Erlöse um 9 Prozent auf 1,338 Mrd. Euro zulegten, verbesserte sich das EBIT überproportional um rund 23 Pro-zent auf 96,9 Mio. Euro. Im größten Teil Hornbach Baumarkt legten die Umsätze um 8,5 Prozent zu. Zudem wurde die Prognose für das Gesamtjahr bestätigt.

    Heute Morgen melden sich die Experten von Oddo BHF zu Wort und erhöhen das Kursziel deutlich von 46 auf 62 Euro. Gleichzeitig wurde das Anlagevotum von „Neutral“ auf „Kaufen“ nach oben revidiert.

    Die Chancen stehen gut, dass das heutige Buy-Rating den nächsten Trendschub einleitet. Zur Absicherung dient das Tagestief vom Freitag.

    Wirecard AG (152,700 € -0,10 %)

    Die-zwei-Aktien-sind-heute-interessant-Kommentar-Marc-Schumacher-GodmodeTrader.de-2
    Wirecard AG

    Charttechnisch hat sich Wirecard wieder in eine interessante Ausgangslage manövriert. Die jüngsten Negativmeldungen wurden verdaut und die EBITDA-Prognose für 2019 bestätigt.

    Nach Meinung von Hauck&Aufhäuser sollten sich dank der Partnerschaft mit Softbank weitere Wachstumspotenziale erschließen. Diese umfassten den zum einen den Marktzugang zu Japan und Südkorea sowie die Entwicklung neuer Produktlösungen. Die Experten haben zuletzt das Kursziel von 240 Euro bestätigt.

    Sollte die Aktie im heutigen Handel Anschlussgewinne generieren, könnte es in Folge zügig in Richtung des letzten Bewegungshochs bei 162,30 Euro gehen.

    Exklusive Inhalte. Wertiger Zeitvorteil. Push-Benachrichtigungen. Einen ganzen Tag im Monat alle Premium-Services nutzen. Ab 9 Euro pro Monat. Jetzt Godmode PRO testen!