Auf Sicht der letzten 11 Handelstage hat sich im Dow Jones eine kleine SKS Trendwendeformation ausgebildet. Diese kurzfristige Formation dürfte den starken Aufwärtsimpuls seit August nicht (!) beenden, aber eine möglicherweise mehrtägige Korrektur einleiten. Bei 17.655 Punkten verläuft die Nackenlinie der SKS Formation. Wird diese Marke gebrochen, dürften die Stops darunter abgeholt und ein Abwärtsimpuls eingeleitet werden.

    DowJones-Kurzfristige-Sturmwarnung-eine-kleine-SKS-ist-aufgezogen-Kommentar-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-1
    Dow Jones Industrial Average

    Anbei nochmals der DowJones Chart im Tageschartintrvall (1 Kerze = 1 Tag), eingeblendet ist diesmal das Bollingerband. Das Mittelband (SMA20) des Bollingerbands liegt bei 17.604 Punkten im Markt. Diese Chartstruktur ist auch der Grund, weshalb man trotz des SKS Signals vorsichtig mit Shorts sein sollte. Es muß beobachtet werden, ob das Mittelband die SKS schlußendlich nach oben aufknacken kann.

    WERBUNG

    Sie sehen: Je kurzfristiger das einzuschätzende Kursgeschehen, desto erratischer die Kursbewegungen und desto schwieriger einzuschätzen. Davon können Intraday-Trader ein Lied singen. Intraday geht es nicht um präzise Prognosen, sondern letztenendes einfach "nur" um Kursmarken und Kursstrecken, in deren Bereich Bewegung in die eine oder andere Richtung entstehen kann.

    Entsprechend der Intermarketkorrelation kann eine Schwäche am US Aktienmarkt auch europäische Aktien unter Druck bringen, trotz QE Ausweitungsphantasien.

    DowJones-Kurzfristige-Sturmwarnung-eine-kleine-SKS-ist-aufgezogen-Kommentar-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-2
    DowJones-d

    Mehrere tausend aktive Anleger folgen mir auf Guidants.

    Auch Sie sind herzlich eingeladen, kostenlos: Weiterlesen