• Weizen - ISIN: US12492G1040
    Börse: ARIVA Indikation / Kursstand: 575,00 US¢/Scheffel

Sollte es dazu kommen, könnten die Agrarpreise im zweiten Halbjahr stark steigen. El Niño kann Dürren in Asien und Australien, wasserfallartige Regenfälle in Teilen Südamerikas, heiße Temperaturen in Brasilien und moderat höherer Niederschlag in Teilen Nordamerikas auslösen. Das könnte Palmöl verteuern, wegen Dürren in Indonesien und Malaysia, und damit die Nachfrage nach dem Substitut Sojaöl erhöhen, Australiens Weizenernte könnte empfindlich einbrechen, die indische und thailändische Zuckerindustrie könnte Schaden nehmen, ebenso auch die indische Baumwollernte. Die Erfahrung zeige auch, dass die brasilianische und zentralamerikanische Kaffeeproduktion empfindlich getroffen würde.