Neue Konjunktursorgen im Zusammenhang mit der Ausbreitung der Deltavariante des Coronavirus und der Anfang vom Ende der ultralockeren Geldpolitik haben in der vergangenen Woche die Aktienmärkte belastet. Der DAX fiel so deutlich zurück wie seit Mitte Juli nicht mehr und auch die US-Märkte präsentierten sich schwächer. In Asien allerdings standen die Zeichen auf Erholung, so konnte der Nikkei 225 seine jüngste Rally, die durch die Rücktrittsankündigung von Premierminister Yoshihide Suga ausgelöst wurde, fortsetzen. Die Notierungen der Edelmetalle und Kryptowährungen fielen in der vergangenen Woche deutlich, während die Ölpreise überwiegend seitwärts konsolidierten.

Spätestens mit der Ankündigung der EZB aus der vergangenen Woche, ihre Anleihenkäufe im vierten Quartal gegenüber den beiden Vorquartalen zu reduzieren, ist es offiziell: Die Notenbanken werden ganz behutsam ihre geldpolitische Unterstützung der Märkte zurückfahren. Die US-Notenbank Fed hatte ja bereits angedeutet, wahrscheinlich bis Jahresende mit dem Tapering zu beginnen. Nach den zuletzt schwächeren US-Arbeitsmarktdaten scheint es allerdings sehr unwahrscheinlich zu sein, dass es eine entsprechende Ankündigung bereits in der kommenden Woche zum Fed-Zinsentscheid (22. September) geben wird.

Am Freitag steht wieder der große Verfallstag an den Börsen an. An diesem Termin ist der letzte Handelstag von zahlreichen Terminkontrakten auf wichtige Basiswerte. Der große Verfall könnte im Vorfeld nicht nur zu erhöhter Volatilität führen, sondern womöglich sogar eine Richtungswende an den Märkten einleiten. Entgegen der schwachen Saisonalität haben sich die Märkte bisher im September besser als erwartet entwickelt. Ob das auch in den beiden verbleibenden September-Wochen so bleibt?

Wichtige Unternehmenstermine

Nach dem Ende der Berichtssaison bleiben relevante Unternehmenstermine weiter Mangelware. Quartalszahlen von wichtigeren deutschen Unternehen gibt es in der aktuellen Woche nur von Auto1 (endgültig, Mittwoch) und Suse (Donnerstag). In Luxemburg entscheidet der Lakestar SPAC heute über eine Fusion mit Berliner Ferienwohnungs-Suchmaschine HomeToGo.

Am heutigen Montag legt in den USA nachbörslich Oracle seine Zahlen für das jüngste Quartal vor.

Der DAX wird in der aktuellen Woche das letzte Mal aus 30 Werten bestehen. Am Freitagabend nach Börsenschluss werden die Indexveränderungen in den DAX-Auswahlindizes wirksam. Ab der kommenden Woche besteht der DAX dann aus 40 Werten.

Wichtige Konjunkturdaten

In der laufenden Woche dürften vor allem neue US-Inflationsdaten (Dienstag) im Mittelpunkt stehen. Über die Entwicklung der Verbraucherpreise in der Eurozone wird am Freitag informiert. Daten zur Industrieproduktion im August werden am Mittwoch sowohl für die Eurozone als auch die USA veröffentlicht. Am Donnerstag stehen in den USA die US-Einzelhandelsumsätze und am Freitag das vorläufige US-Konsumklima der Uni Michigan auf dem Programm. Mit dem Empire State Index (Mittwoch) und dem Philadelphia-Fed-Index werden in dieser Woche außerdem wichtige regionale Frühindikatoren in den USA veröffentlicht.

Montag, 13.09.2021

00:45 – Neuseeland: Nahrungsmittelpreise August m/m
01:50 – Japan: Erzeugerpreise (CGPI) August y/y
01:50 – Japan: BSI Manufacturing Index laufendes Quartal
08:00 – Deutschland: Großhandelspreise August m/m
10:00 – Italien: Arbeitslosenquote Q2
12:30 – OPEC Ölmarkt-Monatsbericht
15:45 – Eurozone: Volumen der EZB-Käufe von Staatsanleihen, Pfandbriefen und ABS
20:00 – USA: Haushaltssaldo August in Mrd US$

Dienstag, 14.09.2021

03:30 – Australien: NAB-Geschäftsklima August
03:30 – Australien: Hauspreisindex Q2 q/q
06:30 – Japan: Industrieproduktion Juli (endgültig) m/m
08:00 – Großbritannien: Arbeitslosengeldbezieher August m/m in Tsd
08:00 – Großbritannien: Arbeitslosenquote Juli (3-Monatsdurchschnitt)
08:00 – Großbritannien: Durchschnittsverdienst-Index in den drei Monaten per Juli y/y
08:30 – Schweiz: Erzeuger- und Importpreise August m/m
10:00 – IEA-Monatsbericht zum Ölmarkt
12:00 – USA: NFIB Small Business Index August
14:30 – Kanada: Industrieumsatz Juli m/m
14:30 – USA: Verbraucherpreise August m/m (!)
14:30 – USA: Realeinkommen August m/m
14:30 – USA: Verbraucherpreise August y/y
14:30 – USA: Verbraucherpreise (Kernrate) August m/m
14:30 – USA: Verbraucherpreise (Kernrate) August y/y
22:30 – USA: API Öl-Lagerbestände in Mio Barrel

Mittwoch, 15.09.2021

00:45 – Neuseeland: Leistungsbilanzsaldo Q2 in Mrd NZ$
01:50 – Japan: Maschinenaufträge (Kernrate) Juli m/m
02:30 – Australien: Westpac Verbrauchervertrauen September m/m
04:00 – China: Anlageinvestitionen August ytd/y
04:00 – China: Industrieproduktion August y/y
04:00 – China: Einzelhandelsumsatz August y/y
04:00 – China: Arbeitslosenquote im August
06:30 – Japan: Dienstleistungssektorindex Juli m/m
08:00 – Großbritannien: Verbraucherpreise August y/y
08:00 – Großbritannien: Erzeugerpreise (Input) August m/m
08:00 – Großbritannien: Erzeugerpreise (Output) August m/m
08:00 – Großbritannien: Einzelhandelspreise August y/y
08:00 – Deutschland: Baugenehmigungen Juli y/y
08:45 – Frankreich: Verbraucherpreise August (endgültig) m/m
10:30 – Großbritannien: Hauspreisindex Juli y/y
11:00 – Eurozone: Industrieproduktion Juli m/m
13:00 – USA: MBA-Hypothekenanträge Vorwoche w/w
14:30 – USA: Importpreise August m/m
14:30 – USA: Empire State Manufacturing Index September
14:30 – Kanada: Verbraucherpreise August m/m
15:15 – USA: Kapazitätsauslastung August
15:15 – USA: Industrieproduktion August m/m
15:30 – Großbritannien: CB Index der Frühindikatoren Juli m/m
16:30 – USA: Rohöllagerbestände in Mio Barrel w/w

Donnerstag, 16.09.2021

00:45 – Neuseeland: BIP Q2 q/q
01:50 – Japan: Handelsbilanzsaldo August (saisonbereinigt) in Mrd ¥
03:00 – Australien: MI Inflationserwartungen für die nächsten 12 Monate (August-Umfrage)
03:30 – Australien: Arbeitslosenquote August
03:30 – Australien: Erwerbstätigenzahl August m/m in Tsd
03:30 – Australien: RBA-Quartalsbericht
08:00 – EU: ACEA, Pkw-Neuzulassungen Juli/August
09:00 – Schweiz: SECO-Konjunkturprognose
10:00 – Italien: Handelsbilanzsaldo Juli in Mrd €
11:00 – Eurozone: Handelsbilanzsaldo Juli (saisonbereinigt) in Mrd €
14:15 – Kanada: Baubeginne August in Tsd
14:30 – USA: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe Vorwoche in Tsd
14:30 – USA: Fortgesetzte Anträge auf Arbeitslosenhilfe Vorwoche in Mio
14:30 – USA: Einzelhandelsumsatz August m/m (!)
14:30 – Kanada: Wertpapierkäufe von ausländischen Investoren Juli in Mrd CA$
14:30 – Kanada: Großhandelsumsatz Juli m/m
14:30 – USA: Philadelphia-Fed-Index September (!)
14:30 – Kanada: ADP-Beschäftigtenzahl ex Agrar August m/m in Tsd
16:00 – USA: Lagerbestände Juli m/m
16:30 – USA: DoE Erdgas-Lagerhaltung in BCF
22:00 – USA: Nettokapitalzuflüsse Juli in Mrd US$

Freitag, 17.09.2021

00:30 – Neuseeland: Business Manufacturing Index August
08:00 – Deutschland: Verarbeitendes Gewerbe (Auftragsbestandsindex und Reichweiten), Juli
08:00 – Großbritannien: Einzelhandelsumsatz August m/m
10:00 – Eurozone: EZB-Leistungsbilanzsaldo Juli (saisonbereinigt) in Mrd €
10:30 – Großbritannien: Inflationserwartungen der Verbraucher
11:00 – Eurozone: Verbraucherpreise August (endgültig) y/y
16:00 – USA: Konsumklima Uni Michigan September (vorläufig) (!)
21:30 – USA: Commitments of Traders (COT) Report


Tipp: Testen Sie jetzt Guidants PROmax! Sie finden dort jede Menge Tradingideen, Musterdepots, einen direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream und spannende Tools wie den Formel-Editor oder den Aktien-Screener. Auch Godmode PLUS ist inklusive. Jetzt PROmax 14 Tage kostenlos testen!