Euro-Dollar ist im Begriff wieder anzuspringen, die US Treasuries befinden sich in einer schönen mittelfristigen Rally, der Ölpreis ist dabei einen Boden auszubilden, Ölaktien beginnen wieder anzuspringen, Gold und Silber ziehen wieder an, die Festland-chinesischen Indizes trudeln weiter ab, der DAX zeigt sich kurzfristig schwach, der koreanische Leitindex hat in dieser Woche ein brutales bullisches Reversal ausbilden können und und und ...

Die Finanzmärkte befinden sich seit Wochen in einem volatilen Tradingmarkt. Unserer Ansicht nach dürfte sich dieses Auspendeln in den kommenden Monaten fortsetzen. Der Fokus aktiven Anlageverhaltens sollte auf dem Handel von kurz- und mittelfristigen Bewegungen liegen. Meines Erachtens haben sich in der zurückliegenden Wochen in einigen Assetklassen und einigen Sektoren des Aktienmarkts frische Einstiegsgelegenheiten herauskristallisiert, die es zu nutzen gilt.

Ich bin am morgigen Tag Referent auf dem Düsseldorfer Börsentag. Aus diesem Grund gelingt es mir jetzt noch nicht, meine Eindrücke und Einschätzungen zu Blatt zu bringen. Ich werde dies Sonntag Nachmittag machen. Es lohnt sich nochmals vorbei zuschauen. An dieser Stelle werde ich meinen Marktausblick veröffentlichen.

Ihnen wünsche ich ein erholsames Wochenende,
Harald Weygand