Doch vorab wieder ein Fazit der letzten Saisonals. Die US-Aktienvorstellung liefen über ihren angedachten Plan hinaus und endeten allesamt im Gewinn. Somit bleibt dafür das Fazit, dass ganze acht von neun Vorstellungen mit einem Zuwachs beendet werden konnten. Eine bemerkenswerte Quote, gerade vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Schaukelbörsen in Übersee. Eine konkrete Auswertung dazu folgt wieder bei kommenden Vorstellungen dieser Art für US-Aktien. Dennoch bleibt auch ein Manko. Hierbei speziell der Währungsbereich. Denn sowohl der EUR/CHF, als auch der EUR/JPY, hielten sich nicht an den angedachten Fahrplan und überwanden erst in dieser Woche die ideellen Stop-Loss-Niveaus. Beide Trades sind zwar noch nicht an ihrem zeitlichen Finalpunkt angelangt und somit könnten es natürlich auch noch „Treffer“ werden, doch hat sich diesbzgl. das charttechnische Bild komplett gewandelt, sodass eben die Wahrscheinlichkeiten einer solchen Entwicklung als gering anzusehen sind.

    Nun denn, was speziell bei Gold und Silber diesbzgl. zu erwarten ist, soll nunmehr im Fokus stehen. Über Gewinn und Verlust entscheidet dabei der Markt und natürlich das eigene Money- und Riskmanagement. Denn ohne sollte man NIE an den Märkten agieren.

    Daher sogleich zu den Fakten.

    Beginnen wir mit dem Gold bzw. speziell in der Auswertung mit dem Future-Contract, welcher an der COMEX gehandelt wird. Dieser wies im Rückblick bei einer Haltedauer vom 18.08. bis 03.09. einen durchschnittlichen Gewinn von 289 Ticks auf. Betrachtet wurde hierbei der Zeitraum der letzten 12 Jahre. Wobei insbesondere festzustellen ist, dass gerade während der letzten beiden Jahre im Sinne der Baisse, nur Verluste generiert wurden. Die Jahre zuvor schaute es hingegen wenig überraschend wesentlich positiver aus und somit verbleibt eine Trefferquote von noch immer beachtlichen 83%. Anbei eine kurze Übersicht der historischen Equitykurve sowie den Gewinn- und Verlustjahren:

    Es-wird-saisonal-bullischer-bei-Gold-und-Silber-Kommentar-JFD-Brokers-GodmodeTrader.de-1

    Created Using TradeMiner

    Die Statistik der letzten 12 Jahre sieht wie folgt aus:

    Vom 18.08. bis 03.09. ergab sich eine Aufwärtsbewegung von im Durchschnitt 289 Ticks. Die beste Performance während dieses Zeitraums beläuft sich auf stolze 1.121 Ticks (2011). Der dem gegenüber stehende Durchschnittsverlust beläuft sich auf 143 Ticks, was einem durchschnittlichen Chance-Risiko-Verhältnis (CRV) von 2,02 entspricht.

    Ergänzend dazu noch der klassische Goldchart (Spot-Preis) mit der möglichen Tendenz im Rahmen eines rund 29,00-USD-Anstiegs während des bevorstehenden Zeitraums. Wohlbemerkt erst ab kommenden Dienstag! Unter charttechnischer Betrachtung ergibt sich dabei Potenzial in Richtung Widerstandszone von rund 1.150,00 USD. Überdies als direkter Vergleich neben dem Chart auch nochmals die saisonale Entwicklung beim Gold-Spotpreis und -Futurepreis. Nahezu identisch wie man sieht. Folglich könnte diese Woche erst der Vorgeschmack auf das gewesen sein, was das goldene Metall noch bis Anfang September vorhat. Doch nochmals Obacht! Denn die letzten beiden Jahre gingen im Sinne des negativen Trendmomentums klar nach hinten los (alle guten Dinge sind drei?) und doch besitzt die kommende Zeit eben einen besonderen saisonalen Charme im Sinne der Wahrscheinlichkeiten. De Facto würden hierbei einzig neue Mehrjahrestiefs die Aussicht weiterer Zugewinne vernebeln und so vielmehr die Wahrscheinlichkeit eines Einbruchs bis 1.035,00 bzw. 1.000,00 USD manifestieren. Notierungen unter 1.110,00 USD würde diesbzgl. bereits negativ wirken.

    Es-wird-saisonal-bullischer-bei-Gold-und-Silber-Kommentar-JFD-Brokers-GodmodeTrader.de-2

    Created Using Guidants & FX-Bull

    Bevor wir zum Silberpreis wechseln noch ein kleiner Hinweis. Kurzfristigere Einschätzungen zu Gold und anderen Märkten erhalten Sie hier und exklusiv auf dem JFD Desktop. Dort stehen, neben Währungen und Aktien, auch täglich der DAX und die US-Märkte via Live Trading TV im Fokus.

    Somit betrachten wir jetzt den kleinen Bruder des Goldes in Form des Silberpreises, welcher wesentlich stärke Rahmendaten vorzuweisen hat. Auch hier wird der Future-Contract als statistisches Rahmenwerkzeug verwendet und so weist dieser bereits ab Montag vom 17.08. bis 03.09. eine Aufwärtsbewegung von im Durchschnitt 1.195 Ticks auf. Betrachtet wurde hierbei ebenfalls der Zeitraum der letzten 12 Jahre. Interessanterweise schloss Silber, im direkten Vergleich zu Gold, nur im letzten Jahr im Minus während des Baissezeitraums. Somit eine gute Ausgangsbasis, um mit einer gleich dem Gold sehenswerten Trefferquote von 83% aufzuwarten. Nachfolgend eine kurze Übersicht der historischen Equitykurve sowie den Gewinn- und Verlustjahren:

    Es-wird-saisonal-bullischer-bei-Gold-und-Silber-Kommentar-JFD-Brokers-GodmodeTrader.de-3

    Created Using TradeMiner

    Die Statistik der letzten 12 Jahre sieht wie folgt aus:

    Vom 17.08. bis 03.09. ergab sich eine Aufwärtsperformance von im Durchschnitt 1.195 Ticks. Die beste Performance während dieses Zeitraums beläuft sich auf stolze 4.428 Ticks (2012). Der dem gegenüber stehende Durchschnittsverlust beläuft sich lediglich auf 248 Ticks, was folglich einem durchschnittlichen und herausragenden Chance-Risiko-Verhältnis (CRV) von 4,82 entspricht.

    Charttechnisch befindet sich Silber vor einer Widerstandshürde bei 15,65 USD. Ein Ausbruch darüber würde saisonales Potenzial bis circa 16,50 USD in Aussicht stellen, bevor ggf. darüber hinaus Niveaus von 17,00 USD erreicht werden könnten. Unterhalb von 14,75 USD wird es hingegen per Tagesschluss wieder kritischer in Sachen saisonaler Stärke.

    Handeln Sie überdies Gold oder auch Silber eigentlich mit voller Transparenz? Neben der Möglichkeit des Handels von Mini-Lots beider Metalle liefert JFD Brokers volle Fairness mit der sogenannten Post-Trade-Transparenz? Dies bedeutet schlicht und ergreifend, dass auf Kundenwunsch alle Details des Orderverlaufs sichtbar gemacht werden. Just Fair and Direct eben hier bei JFD Brokers.

    Bei mehr Interesse an Technischer Analyse und dem Trading, so besuchen Sie doch einfach unsere kostenlosen Webinare.

    Es-wird-saisonal-bullischer-bei-Gold-und-Silber-Kommentar-JFD-Brokers-GodmodeTrader.de-4

    Created Using Guidants & FX-Bull

    Christian Kämmerer

    Head of Research & Analysis JFD Brokers Germany

    JFD Brokers – Just FAIR and DIRECT

    www.jfdbrokers.com

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.

    Es-wird-saisonal-bullischer-bei-Gold-und-Silber-Kommentar-JFD-Brokers-GodmodeTrader.de-5

    ÜBER JFD BROKERS:

    WER WIR SIND:
    JFD Brokers ist eine einzigartige Mischung aus herausragenden Finanzmarktanalysten und erfahrenen Brokerage-Profis, welche einen revolutionären, zukunftsorientierten Ansatz bei der Entwicklung von Online- Trading Technologien und Lösungen beschreitet. Unser Angebot umfasst Margin Trading, Vermögensverwaltung, HFT & quantitative Systeme, physische Devisen (FX) Zahlungen, Prime und IT-Lösungen und ist perfekt auf erfahrene Privatinvestoren und institutionelle Partner zugeschnitten.

    WAS WIR MACHEN:
    Wir sind der einzige Retail-Broker, der ALLEN KUNDEN (ab einer Mindesteinlage von 500 Euro) den Handel von bis zu 9 Anlageklassen (mit mehr als 800 Finanzinstrumenten) innerhalb einer einzigen Handelsplattform, mit einem einheitlichen institutionellen Pricing (börsenechte Spreads / Core Spreads) und einer einheitlichen STP/DMA Ausführungsart bietet. Sie profitieren mit JFD Brokers von Interbank-Core Spreads, niedrigen Tradingkosten, kompletter Anonymität, vollständiger Transparenz, hoher Liquidität und einem 100% DMA/STP Konto. Dieses bietet Ihnen einen extrem latenzarmen Zugang zu mehr als 15 Tier1 Liquiditätsanbietern, sowie zu mehr als 80 Primärbörsen, MTFs bzw. sekundär Derivate- & Warenbörsen, bzw. Dark- & Lightpools.

    RISK-DISCLAIMER:
    JFD Brokers bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar. JFD Brokers haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von JFD Brokers zurückzuführen wären / sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes. Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.

    Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden. JFD Brokers untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.

    FX und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie mehr verlieren können als Ihre ursprüngliche Einzahlung. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

    Disclaimer: https://www.jfdbrokers.com/legal-info/legal-information.html