Frankfurt (BoerseGo.de) – Das Angebot an ETFs, die einen nachhaltigen Ansatz verfolgen, steigt. db X-trackers hat am Montag gleich zwei Produkte an die Börse gebracht: Mit dem db X-trackers ETF auf den STOXX Europe Christian Index (ISIN: IE00B3QWFQ10)
erhalten Anleger den Angaben zufolge erstmals die Möglichkeit, in die Wertentwicklung des europäischen Aktienmarktes unter Beachtung der christlichen Ethik und Soziallehre zu investieren. „Bedingungen für die Aufnahme einer Aktie in den Index ist, dass diese von
einem unabhängigen Ausschuss für kompatibel mit christlichen Werten und
Prinzipien befunden wird. Ausgeschlossen sind Unternehmen aus den Bereichen wie
Waffen, Tabak, Alkohol, Geburtenkontrolle und Glücksspiel“, teilt db X-trackers mit.

ANZEIGE

Das andere neue Produkt (ISIN: IE00B46F7724) bildet den Dow Jones Global Fund 50 Index ab. In diesem Index sind den Angaben zufolge die 50 Unternehmen mit der größten Marktkapitalisierung enthalten, die den Global Fund unterstützen. Der Global Fund ist die weltweit größte multilaterale Finanzierungsinstitution zur Prävention und Behandlung von Tuberkulose, Malaria und HIV.

Bis zum 30.09.2010 hat das Sustainable Business Institute (SBI) elf nachhaltige ETFs gezählt. In ihnen waren bis zum Stichtag etwa 555 Millionen Euro investiert. Die Performance der bereits vor 2010 aufgelegten ETF’s lag in den ersten drei Quartalen des Jahres 2010 zwischen circa plus sechs Prozent und minus 18 Prozent. Was alle Fonds angeht, waren laut SBI Ende September 351 nachhaltige Publikumsfonds in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. In diese Fonds waren rund 32 Milliarden Euro investiert. Damit hat sich das Wachstum der Anzahl der nachhaltigen Publikumsfonds auch im dritten Quartal 2010 fortgesetzt. Ende 2009 registrierte das SBI 313 Fonds.