Frankfurt (BoerseGo.de) - Im Mai 2014 war der Bestand an von Investmentfonds (ohne Geldmarktfonds) im Euro-Währungsgebiet begebenen Anteilen 208 Milliarden Euro höher als im April 2014. Maßgeblich hierfür waren vor allem die gestiegenen Kurse für Investmentfondsanteile, wie die Europäische Zentralbank in einer Pressemeldung mitteilt.

Der Bestand an von im Euro-Währungsgebiet ansässigen Investmentfonds (ohne Geldmarktfonds) begebenen Anteilen habe sich im Mai 2014 auf 7.804 Milliarden Euro erhöht, verglichen mit 7.597 Milliarden Euro im April. Der Bestand an emittierten Anteilen der im Euroraum ansässigen Geldmarktfonds sei im selben Zeitraum von 836 Milliarden Euro auf 839 Milliarden Euro gestiegen, heißt es weiter.