• EUR/CHF - Kürzel: EUR/CHF - ISIN: EU0009654078
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,10172 Fr

Wien (GodmodeTrader.de) - Der Schweizer Franken dürfte in den nächsten Monaten in einem relativ engen Band um 1,09 pro Euro pendeln. Die nach wie vor nicht gelösten Krisenherde üben Aufwertungsdruck aus, wogegen sich die Schweizerische Nationalbank (SNB) mit unverminderter Vehemenz stemmt, wie Raiffeisen-Finanzanalystin Lydia Kranner im aktuellen „Fokus FX“ schreibt.

Davon zeugten auch wieder die letzten Statistiken. Die Sichteinlagen der inländischen Banken bei der SNB seien auch in der Woche per 4. Oktober weiter gestiegen, jene aller Banken seien auf hohem Niveau bei 592 Milliarden Franken unverändert geblieben. Die Währungsreserven der SNB hätten sich seit August um zehn Milliarden Franken auf 777 Milliarden Franken per Ende September erhöht, heißt e weiter.

„In punkto Geldpolitik betonte jüngst SNB-Direktoriumsmitglied Andrea Maechler, dass für die Schweiz Negativzinsen absolut nötig und essenziell seien, das Interesse der Investoren für den Franken weiter hoch sei und die Geldpolitik vor dem Hintergrund der globalen Unsicherheiten expansiv bleiben müsse. Diese Aussagen und die Tatsache, dass der KOF-Umfrageindikator auf den tiefsten Stand seit 2015 gefallen ist und die Inflationsrate wieder südwärts tendiert, erhöht auch für die Schweiz die Wahrscheinlichkeit einer Zinssenkung bis Jahresende“, so Kranner.