• EUR/GBP - Kürzel: EUR/GBP - ISIN: EU0009653088
    Börse: FOREX / Kursstand: 0,87660 £

Frankfurt (GodmodeTrader.de) - Die Bank von England (BoE) hat die Geldpolitik zwar nicht verändert und den Basiszins bei 0,50 Prozent belassen, dennoch überraschte die Tatsache, dass sich Chefvolkswirt Haldane auf die Seite der Zinsfalken geschlagen hat und für eine Erhöhung votierte. Damit fiel die Entscheidung für unveränderte Leitzinsen mit drei Gegenstimmen knapper aus als zuletzt (6:3 anstatt 7:2), wie Helaba-Analyst Ulrich Wortberg im aktuellen „Tagesausblick Devisen“ schriebt.

Der Anleihebestand der Notenbank solle erst dann reduziert werden, wenn der Leitzins auf 1,5 Prozent gestiegen sei. Zuvor sei diese Schwelle bei 2,0 Prozent festgelegt worden. Zudem blickten die Notenbanker optimistisch auf die Entwicklung der Wirtschaft. Stimmungsindikatoren und Zahlen zu den Konsumausgaben hätten wieder ein positiveres Bild gezeichnet. Alles in allem sei die Wahrscheinlichkeit einer Leitzinserhöhung im August deutlich gestiegen, heißt es weiter.

„Entsprechend legte der Kurs des Pfunds zu und der Euro sank im Tief auf 0,8723 GBP, konnte sich später aber wieder erholen. Die nächsten Unterstützungen sind im Bereich 0,8695 bis 0,8715 anzutreffen. Hier liegen die jüngsten Tiefs und der Mai-Aufwärtstrend. Erste Widerstände sind um 0,8800 zu finden“, so Wortberg.