• EUR/HUF - Kürzel: EUR/HUF - ISIN: EU0006169864
    Börse: FOREX / Kursstand: 331,180 Ft

Wien (GodmodeTrader.de) - Der ungarische Forint entwickelt sich weiterhin schwächer als erwartet, was hauptsächlich auf globale Schocks wie etwa den Handelskonflikt zwischen China und den USA zurückzuführen ist, der zu einer allgemeinen Schwächung der Währungen der Emerging Markets geführt hat, wie Raiffeisen-Analyst Sebastian Petric im aktuellen „Fokus FX“ schreibt.

Trotzdem entwickle sich die ungarische Wirtschaft weiterhin mit erhöhter Geschwindigkeit, wobei die Binnennachfrage der größte Treiber dieser Entwicklung sei. Auch die Nettoexporte unterstützten die wirtschaftliche Dynamik, was früher oder später positive Folgen für die Währung haben sollte. Eine ökonometrische Analyse zeige, dass die Exportdynamik zu den wichtigsten Faktoren gehöre, die eine gute Performance der heimischen Währung signalisierten, heißt es weiter.

„Darum bestätigen wir unseren Zielwert von 320 für den EUR/HUF-Wechselkurs zum Ende des dritten Quartals. Außerdem sollte die Inflationsdynamik dazu beitragen, dass der Wechselkurs wieder zu seinem Gleichgewichtsniveau zurückkehrt. Nichtsdestotrotz könnte der ungarische Forint kurzfristig weiter von unserem Zielwert abweichen, da globale Unsicherheiten die Vermögenspreise belasten“, so Petric.