• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,09825 $

Frankfurt (GodmodeTrader.de) - Der Euro hat sich von seinem unlängst markierten Jahrestief bei 1,0877 US-Dollar erholt und im Hoch bei 1,1000 notiert. Der insgesamt solide US-Arbeitsmarktbericht sorgte nur für einen kurzzeitigen Impuls und so ist der seit Ende Juni bestehende Abwärtstrend weiterhin intakt, wie Helaba-Analyst Ulrich Wortberg im aktuellen „Tagesausblick Devisen“ schreibt.

WERBUNG

Heute verlaufe die Widerstandslinie bei 1,1026. Solange der Euro unterhalb des Trends liege, dominiere das Risiko erneuter Verluste. Es gelte aber zu berücksichtigen, dass sich die technischen Indikatoren zuletzt aufgehellt hätten, heißt es weiter.

„Insofern scheint ein Test des Trends weiterhin möglich. Unterstützungen sind um 1,0900 und bei 1,0877 zu finden. Kurse darunter würden Potenzial bis 1,0840 und 1,0777 eröffnen“, so Wortberg. Die heutige Trading-Range wird zwischen 1,0910 und 1,1030 erwartet.