• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,18592 $

Wiesbaden (GodmodeTrader.de) – EUR/USD setzt zum Wochenschluss seine Erholung von dem am Donnerstag bei 1,1736 erreichten Fünfwochentief fort und notierte bislang bei 1,1869 im Hoch.

Die am Freitagmorgen gemeldeten deutschen Erzeugerpreise waren im August auf Monatssicht unverändert. Analysten hatten im Konsens mit einem Rückgang um 0,1 Prozent gerechnet, nach einem Anstieg um 0,2 Prozent im Juli. Auf Jahressicht ergibt sich aktuell ein Rückgang um 1,2 Prozent. Erwartet worden war hier ein Rückgang um 1,4 Prozent, nach minus 1,7 Prozent im Vormonat.

Der Überschuss in der Leistungsbilanz der Eurozone ist im Juli saisonbereinigt auf 16,6 Milliarden Euro gesunken. Analysten hatten im Schnitt mit einem Minus auf 12,0 Milliarden Euro gerechnet, nach einem Überschuss von 20,7 Milliarden Euro im Juni.

Gegen 11:30 Uhr MESZ notiert EUR/USD bei 1,1869. Oberhalb des Hochs vom 10. September 2020 bei 1,1918 liegt der nächste markante Widerstand am Zweijahreshoch vom 1. September 2020 bei 1,2011. Unterhalb des o.g. Fünfwochentiefs vom 17. September 2020 bei 1,1736 trifft das Währungspaar am Tief vom 3. August 2020 bei 1,1694 auf die nächste wichtige Unterstützung.

EUR-USD-EU-Leistungsbilanzüberschuss-gesunken-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD