• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,16160 $

Frankfurt (GodmodeTrader.de) - Die europäischen Datenveröffentlichungen konnten dem Euro keine Unterstützung geben und auch die Beruhigung beim italienisch-deutschen Spread (10 Jahre) brachte kaum Entlastung, wie Helaba-Analyst Ralf Umlauf im heutigen „Tagesausblick Devisen“ schreibt.

Erst Spekulationen über Bewegung in den „Brexit“-Verhandlungen hätten für Impulse gesorgt. Vor diesem Hintergrund habe sich das technische Umfeld nicht weiter eingetrübt. Der MACD stehe noch im Kauf, der Stochastic sei jedoch unter seine Signallinie und unter die 80er-Marke gesunken, heißt es weiter.

„Übergeordnet sollte nicht vergessen werden, dass sich der Euro in einer Seitwärtsphase befindet. Darauf verweist der niedrige und wieder sinkende ADX. Unterstützungen lokalisieren wir in Form der 21-Tagelinie um 1,1543. Hürden finden sich bei 1,1690 und 1,1733“, so Umlauf. Die heutige Trading-Range wird zwischen 1,1540 und 1,1690 erwartet.