• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,11733 $
WERBUNG

Frankfurt (GodmodeTrader.de) - Die Entscheidung der US-Notenbank, den Leitzins erneut zu senken und den Zinsausblick dahingehend zu verändern, dass es vorerst keinen weiteren Handlungsdruck gibt, hat den US-Dollar nicht gestützt, denn Fed-Chef Powell betonte, dass es aktuell kein Inflationsrisiko gebe, wie Helaba-Analyst Ulrich Wortberg im aktuellen „Tagesausblick Devisen“ schreibt.

Der Euro habe in den unlängst unterschrittenen Oktober-Aufwärtstrend zurückzukehren und die 100-Tagelinie, die heute bei 1,1124 US-Dollar verlaufe, überwinden können, heißt es weiter.

„Unterstützungen sind um 1,1070 und an der 55-Tagelinie bei 1,1040 zu finden. Widerstände oberhalb der 100-Tagelinie lokalisieren wir am markanten Hoch vom 21. Oktober bei 1,1179“, so Wortberg. Die heutige Trading-Range wird zwischen 1,1040 und 1,1130 erwartet.