• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,14120 $

Essen (GodmodeTrader.de) - Zu Wochenbeginn hatte die vorläufige Einigung im Handelsstreit zwischen den USA und China in gewisser Weise an den Finanzmärkten für Optimismus gesorgt. Des Weiteren kamen Berichte aus Italien, dass bald Bewegung in den Haushaltsstreit mit der EU-Kommission kommen dürfte. Laut Zeitungsberichten möchte Italien eine weitere Eskalation noch in diesem Jahr vermeiden und hofft, damit eventuell sogar das Defizitverfahren umgehen zu können, wie die Analysten der National-Bank im aktuellen „Devisenbericht“ schreiben.

ANZEIGE

Der EUR/USD-Kurs verharre momentan weiterhin oberhalb der Marke von 1,13 und leicht unterhalb der Marke von 1,14. Gestern sei noch der US-Einkaufsmanagerindex im November mit 59,3 Punkten veröffentlicht worden. Dieser sei überraschend besser als erwartet ausgefallen. Das Barometer signalisiere weiterhin eine starke Dynamik in den USA, da es deutlich oberhalb der Wachstumsschwelle von 50 liege, heißt es weiter.

„Heute ist der Datenkalender im Vergleich zu den anderen Tagen der Woche sehr übersichtlich. Sowohl diesseits als auch jenseits des Atlantiks stehen keine wichtigen Daten auf der Agenda. Die Seitwärtsbewegung im EUR/USD-Handel dürfte sich heute daher fortsetzen“, so die National-Bank-Analysten.