• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,15290 $

Essen (GodmodeTrader.de) - Der EUR/USD-Kurs bewegt sich aktuell seitwärts um 1,1530. Die wenigen aktuell aus den USA veröffentlichten Daten zeigen dabei kaum Einfluss. Gestern wurden beispielsweise die US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe veröffentlicht. Auch hier konnten die Prognosen positiv unterboten werden, was die sehr gute Verfassung des US-Arbeitsmarkts unterstreicht. Das Währungspaar hat sich aber unbeeindruckt gezeigt, wie die Analysten der National-Bank im aktuellen „Devisenbericht“ schreiben.

ANZEIGE

Eine Reihe von US-Konjunkturdaten stünden zurzeit noch aus, da der Government-Shutdown die zuständigen Organe lahmlege. Erste Kritik komme von Seiten der Ratingagenturen. Moody ́s sehe Risiken für die US-Wirtschaft, sollte sich der Shutdown länger hinziehen. Im Protokoll der letzten EZB-Sitzung habe man die Sorge der Euro-Währungshüter um die Konjunktur in der Eurozone ablesen können. Die Lage sei als „fragil“ bezeichnet worden. Risiken sehe man unter anderem im bevorstehenden Brexit, heißt es weiter.

„Heute sollen in den USA die Verbraucherpreise veröffentlicht werden. Die Inflationsentwicklung ist für die Fed ein relevantes Datum und dürfte Beachtung finden. Die Kernrate wird dabei unverändert erwartet. Eine deutliche Abweichung nach unten könnte die Erwartung auf weitere Zinsanhebungen in den USA schmälern und den US-Dollar belasten“, so die National-Bank-Analysten.

Professionelle Marktteilnehmer ganz unter sich: Auf dem Guidants PRObusiness-Desktop treffen sich Vermögensverwalter, Fondsmanager, Finanzberater und Co. um sich über Themen rund um die Fonds- und Kapitalanlage zu informieren. Die Nutzer erhalten Nachrichten, Analysen und Research von Branchenkollegen, bleiben über wichtige Termine und Events auf dem Laufenden und können sich im Stream untereinander austauschen. Werden auch Sie Teil der Guidants PRObusiness-Community.Zum Guidants PRObusiness-Desktop