EUR/USD startete gestern stark in den Handel und notierte deutlich über dem kurzfristigen Abwärtstrend bei 1,4299 USD. Danach drehte das Währungspaar aber stark nach unten und bildete eine lange schwarze Kerze aus, so dass der Ausbruchsversuch über den ganz kurzfristigen Abwärtstrend nicht gelang. Heute Nacht hat sich das Währungspaar wieder etwas gefangen und erholt sich leicht.

    Tendenz: Seitwärts

    EUR/USD - Euro gegenüber US-Dollar - ISIN: EU0009652759

    Kurs: 1,4210 USD

    Widerstände: 1,4476 + 1,4532 + 1,4939
    Unterstützungen: 1,4299 + 1,4103 +1,4000 +1,3836

    Charttechnischer Ausblick: gelingt EUR/USD ein Ausbruch über 1,4291 USD und damit über die exp. GDl 50, dann wäre ein Angriff auf die Oberkante des Bullkeils, in dem sich das Währungspaar seit Anfang Mai 2011 befindet, möglich. Damit könnte EUR/USD gen 1,4477 USD ansteigen.

    Sollte EUR/USD aber unter 1,4103 USD abfallen, droht kurzfristig ein Rückfall gen 1,4000 USD.

    Kursverlauf vom 25.07.2011 bis 09.08.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

    Kursverlauf vom 16.12.2010 bis 09.08.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.