EUR/USD markierte am 07.Juni ein Tief bei 1,1876 USD. Damit endete vorläufig ein monatelanger Abverkauf. Denn mit diesem Tief begann eine Erholung.

    Dabei zog das Währungspaar an den kurzfristig wichtigen Widerstandsbereich zwischen 1,2328 und 1,2352 USD an. Seit gestern Vormittag läuft eine kleine Konsolidierung. EUR/USD scheitert also zunächst an dem Widerstandsbereich. Bisher macht diese ganz kurzfristige Abwärtsbewegung aber einen bullischen Eindruck. Es deutet sich also die Fortsetzung der Erholung der letzten Tage an.

    Heute morgen fällt EUR/USD fast auf den kurzfristigen Aufwärtstrend bei 1,2254 USD zurück. Dort deutet sich ein gewisses Kaufinteresse an.

    EUR/USD - Euro gegenüber US-Dollar - ISIN: EU0009652759

    Kurs: 1,2277 USD

    Intraday Widerstände: 1,2328/52 + 1,2570 + 1,2888 + 1,2999
    Intraday Unterstützungen: 1,2254 + 1,2203 + 1,2143

    Charttechnischer Ausblick: EUR/USD sollte kurzfristig auf 1,2308 USD ansteigen. Gelingt der Ausbruch über diese Marke und damit aus einer bullischen Flagge, wäre auch mit einem Ausbruch über 1,2328/52 Punkte zu rechnen. Im Anschluss daran wäre eine Erholung gen 1,2570 oder sogar 1,2888 - 1,2999 USD möglich.

    Sollte das Währungspaar aber unter 1,2254 USD per Stundenschlusskurs zurückfallen, müsste kurzfristig noch mit einer weiteren Konsolidierung bis 1,2203 USD gerechnet werden, ehe ein weiter Erholungsversuch in Richtung gen 1,2570 oder sogar 1,2888 - 1,2999 USD gestartet werden kann.

    Kursverlauf vom 02.06.2010 bis 17.06.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

    Kursverlauf vom 30.10.2009 bis 17.06.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting