• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,12690 $
WERBUNG

Frankfurt (GodmodeTrader.de) - Der Euro-Dollar-Kurs sprang bis auf 1,14 und fiel dann auf 1,12 zurück. Die EZB signalisierte eine expansivere Geldpolitik, die Konjunkturdaten aus der Eurozone enttäuschten jüngst, wie Helaba-Analyst Christian Apelt in der Juli-Ausgabe von „Devisen kompakt“ schreibt.

Der US-Renditevorteil habe etwas zugenommen. Eine leichte Aufhellung bei US-Indikatoren werde Zinssenkungen der Fed nicht verhindern. Da die US-Notenbank mehr Zinssenkungspotenzial besitze, dürfte der US-Renditevorteil wieder sinken, heißt es weiter.

„Auch Bewertungsindikatoren bzw. Trumps protektionistische Agenda sprechen gegen den US-Dollar. Der Euro- Dollar-Kurs dürfte bis Ende 2019 in Richtung 1,20 steigen“, so Apelt.