• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,10541 $

Frankfurt (GodmodeTrader.de) - Der Euro handelt in einer vergleichsweise engen Spanne und daran dürfte sich mangels wichtiger Datenveröffentlichungen kaum etwas ändern. Zudem halten sich Marktteilnehmer im Vorfeld der EZB-Ratssitzung am Donnerstag mit Positionierungen zurück, wie Helaba-Analyst Ulrich Wortberg im aktuellen „Tagesausblick Devisen“ schreibt.

WERBUNG

Fraglich sei, ob die EZB die Markterwartungen erfüllen und den Euro nachhaltig unter Druck setzen werde, denn nicht alle Währungshüter könnten sich für ein umfassendes Maßnahmenpaket erwärmen. Das technische Bild sei zudem uneinheitlich. Während technische Indikatoren nach oben drehten und der MACD nun ein Kaufsignal generiere, sei der Abwärtstrend intakt, heißt es weiter.

„Die Widerstandslinie verläuft heute bei 1,1135. Zuvor sind Hürden um 1,1075 (u.a. 21-Tagelinie) und 1,1110 zu finden. Unterstützungen lokalisieren wir bei 1,1016, 1,0967 und 1,0920/24“, so Wortberg. Die heutige Trading-Range wird zwischen 1,0970 und 1,1085 erwartet.