Neben der erst am 28. Juli vorgestellten Short-Möglichkeit beim EUR/CHF und den immer wieder auftauchenden saisonalen US-Aktieninvestments, soll es heute um das beliebte Währungspaar EUR/JPY gehen. Die Saisonalität für dieses Währungspaar ist derart bitterlich, sodass sich interessante statistische Rahmenbedingungen eröffnen. Überdies stand das Währungspaar auch schon heute einmal im Blickpunkt bzgl. möglicher Intraday-Chancen anhand eines Trading-Shoutouts auf der JFD Researchsite.

    Doch wie sieht es denn nunmehr konkret für den EUR/JPY mit Blick auf die Saisonalität aus? Die statistische Relevanz ist mit einer historischen Auswertung der letzten 18 Jahre (Euro-Rückrechnung) auch schon repräsentativer als zuletzt beim EUR/CHF mit „nur“ 12 Jahren. Überdies überzeugt eine Trefferquote von 78% während des Zeitraums von 29 Kalendertagen. Sehen Sie dazu nachfolgend eine grafische Aufbereitung der statistischen Rahmenparameter.

    EUR-JPY-Ab-dem-6-August-ein-interessanter-SHORT-Kommentar-JFD-Brokers-GodmodeTrader.de-1

    Created Using TradeMiner

    Ergänzend dazu nachfolgende Eckpunkte zur genaueren Vorstellung der Rahmenparameter.

    Die Statistik der letzten 18 Jahre sieht wie folgt aus:

    Vom 06.08. bis 03.09. ergab sich eine Abwärtsbewegung mit im Durchschnitt 315 Pips. Der größte Profit beläuft sich sogar auf mehr als das Dreifache von 1.069 Pips (2008). Der dem gegenüber stehende Durchschnittsverlust lässt sich auf einen durchschnittlichen Wert von 169 Pips beziffern. Der größte Verlust betrug hierbei allerdings auch stolze 821 Pips (1997). Diese Kennzahlen, im Durchschnitt betrachtet, liefern nunmehr unter nüchterner Betrachtung des Chance-Risiko-Verhältnis (CRV) einen Wert von 1,86.

    Der nachfolgende Tageschart verdeutlicht mitsamt Kennung des Ausstiegszeitpunkts die bevorstehende Wegstrecke. Ergänzend dazu und passenderweise auch nochmals die Saisonalität der kommenden 32 Tage in einem Extra-Chartfenster. Wie man anhand des Tagescharts sieht, befindet sich der EUR/JPY unmittelbar an der kurzfristigen Aufwärtstrendlinie seit dem Rücklauf von der Unterstützungszone um 133,45 JPY.

    EUR-JPY-Ab-dem-6-August-ein-interessanter-SHORT-Kommentar-JFD-Brokers-GodmodeTrader.de-2

    Daily Chart - Created Using Guidants & Forex-Bull

    Das unlängst erneut bestätigte Level von 133,45 JPY stellt mit Beachtung der durchschnittlichen Pip-Verluste eine erstrebenswerte Zielzone dar. Ein vorzeitiges Erreichen dieses Niveaus kann natürlich nicht ausgeschlossen werden, denn 29 Kalendertage sind durchaus eine Hausnummer. Faktisch sollte man jedoch auch berücksichtigen, dass bei einem Einbruch unter das Unterstützungsniveau von 133,45 JPY auch eine beschleunigte Abwärtsbewegung in Richtung des Preisniveaus von 126,10 JPY erfolgen könnte. Das übergeordnete Chartbild erweckt jedenfalls wenig Freude und so stellt man sich für den August, mitsamt sich darstellender Saisonalität, keinesfalls gegen die vorherrschende Trendstimmung.

    Eine nie auszuschließende Bewegung entgegen der aktuellen Erwartungshaltung soll/muss natürlich auch berücksichtigt werden. Hierbei gilt es auf die Abwärtstrendlinie sowie das Widerstandslevel bei 138,30 JPY zu achten. Ein Anstieg darüber könnte die bärischen Aussichten relativieren und so vielmehr eine weitere Aufwertung bis 140,00 JPY und höher begünstigen. Somit sehen Sie die heutige saisonale Bewertung des EUR/JPY als Landkarte eines möglichen Fahrplans an. Inwiefern sich dieser so umsetzt, wird/muss letztlich der Markt entscheiden. Viel Erfolg überdies bei Ihren weiteren Trading-Aktivitäten, welche stets FAIR und TRANSPARENT durchgeführt werden sollte.

    Handeln auch Sie daher doch den EUR/JPY und weitere über 60 Währungspaare mit extrem engen Spreads, niedrigen Tradingskosten, voller Anonymität sowie voller Transparenz (MiFID konformer Pre- & Post-Trade Transparenz) beim kundenfreundlichen „Just Fair and Direct“ Broker – JFD Brokers – zur Website einfach hier klicken.

    Bei mehr Interesse an Technischer Analyse und dem Trading, so besuchen Sie doch einfach unsere kostenlosen Webinare - zur Übersicht hier klicken!

    Christian Kämmerer

    Head of Research & Analysis JFD Brokers Germany

    JFD Brokers – Just FAIR and DIRECT

    www.jfdbrokers.com

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

    EUR-JPY-Ab-dem-6-August-ein-interessanter-SHORT-Kommentar-JFD-Brokers-GodmodeTrader.de-3

    ÜBER JFD BROKERS:

    WER WIR SIND:
    JFD Brokers ist eine einzigartige Mischung aus herausragenden Finanzmarktanalysten und erfahrenen Brokerage-Profis, welche einen revolutionären, zukunftsorientierten Ansatz bei der Entwicklung von Online- Trading Technologien und Lösungen beschreitet. Unser Angebot umfasst Margin Trading, Vermögensverwaltung, HFT & quantitative Systeme, physische Devisen (FX) Zahlungen, Prime und IT-Lösungen und ist perfekt auf erfahrene Privatinvestoren und institutionelle Partner zugeschnitten.

    WAS WIR MACHEN:
    Wir sind der einzige Retail-Broker, der ALLEN KUNDEN (ab einer Mindesteinlage von 500 Euro) den Handel von bis zu 9 Anlageklassen (mit mehr als 800 Finanzinstrumenten) innerhalb einer einzigen Handelsplattform, mit einem einheitlichen institutionellen Pricing (börsenechte Spreads / Core Spreads) und einer einheitlichen STP/DMA Ausführungsart bietet. Sie profitieren mit JFD Brokers von Interbank-Core Spreads, niedrigen Tradingkosten, kompletter Anonymität, vollständiger Transparenz, hoher Liquidität und einem 100% DMA/STP Konto. Dieses bietet Ihnen einen extrem latenzarmen Zugang zu mehr als 15 Tier1 Liquiditätsanbietern, sowie zu mehr als 80 Primärbörsen, MTFs bzw. sekundär Derivate- & Warenbörsen, bzw. Dark- & Lightpools.

    RISK-DISCLAIMER:
    JFD Brokers bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar. JFD Brokers haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von JFD Brokers zurückzuführen wären / sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes. Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.

    Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden. JFD Brokers untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.

    FX und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie mehr verlieren können als Ihre ursprüngliche Einzahlung. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

    Disclaimer: https://www.jfdbrokers.com/legal-info/legal-information.html