ANZEIGE

    Der Euro-Bund-Future hatte im Februar ein mittelfristig bedeutendes Tief ausgebildet und orientierte sich anschließend nordwärts. Die Rally trieb den Zinskontrakt in drei Wellen bis auf ein 8-Monats-Hoch bei 164,14 Punkten. Am dort befindlichen längerfristig relevanten Widerstandsbereich startete Ende Mai eine deutliche Korrektur. Die ließ die Notierung bis auf ein Supportcluster zurückfallen, welches aus der oberen Begrenzung einer mehrwöchigen Konsolidierungs-Range sowie der 50-Tage-Linie (schwarz) resultiert. Im gestrigen Handel testete der Kontrakt zum dritten Mal erfolgreich diese Zone und konnte sich anschließend kräftig nach oben absetzen und am Tageshoch schließen. Im Fokus steht nun der in Rufweite befindliche Widerstandsbereich 161,12/161,13 Punkte. Gelänge ein Tagesschluss oberhalb dieser Hürde, würde sich das kurzfristige technische Bild aufhellen. Nächste potenzielle Widerstände und Ziele lauten dann 161,76 Punkte, 162,32 Punkte und 163,92-164,15 Punkte. Erst mit einer nachhaltigen Überwindung der letztgenannten Zone käme es auch zu einer Aufhellung des längerfristigen Chartbildes. Dann würde eine nächste Zielzone bei 165,45/165,98 Punkten aktiviert. Ein Rutsch unter das Tief bei 159,37 Punkten würde bereits ein wichtiges Warnsignal für die Bullen liefern. Unmittelbar bearishe Signale entstünden unterhalb von 158,69 Punkten sowie vor allem unter 157,43/157,61 Punkten. Dann würde ein Wiedersehen mit dem Tief bei 154,64 Punkten wahrscheinlich.

    Produktidee: Faktor-Zertifikate

    WKN Typ Basiswert Merkmale
    CE8T8Q Long Euro Bund Future Sep 18 Faktor: 10
    CE8T90 Short Euro Bund Future Sep 18 Faktor:-10

    Rechtliche Hinweise: Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise. Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen: Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

    Aktueller Link