In dieser charttechnischen Besprechung betrachten wir den Euro (EUR) gegenüber dem Schweizer Franken (CHF). Der Euro wird hier in Schweizer Franken gehandelt, d.h. steigt das Währungspaar EUR/CHF, wertet der Euro auf. Umkehrt kann man sagen: Der Franken wertet dann ab.

    Euro gegenüber Schweizer Franken - Kürzel: EUR/CHF - ISIN: EU0009654078

    Kursstand: 1,2907 CHF

    Rückblick: Der Euro gerät gegenüber dem Schweizer Ende weiter unter Druck, der August war mit einem Wertverlust von 7,3 % ein rabenschwarzer Monat für den Kursverlauf von EUR/CHF. Die bereits im Mai dieses Jahres geäußerten Bedenken hinsichtlich eines drohenden Kursrutsches des Euros haben sich bestätigt, das erste der genannten Ziele bei 1,2800 - 1,3000 CHF ist nun erreicht (bitte hier klicken, um zur Ausgangsanalyse zu gelangen).

    Das entscheidende Signal für den Kursrutsch kam Anfang Juni, der Euro verließ die 15 Jahre andauernde Seitwärtskonsolidierung zwischen grob gesagt 1,4500 und 1,7000 CHF nach unten hin. Nach einem Rutsch auf ein historisches Tief bei 1,3073 CHF im Juli kam es dann bis Anfang August zum charttechnisch idealtypischen Rücklauf bis fast an das Ausbruchslevel der leicht fallenden Unterkante der 15jährigen Seitwärtsrange. Seit drei Wochen kommt wieder starker Verkaufsdruck auf, der Euro rutscht nun auf neue Allzeittiefs zurück. Das Chartbild ist auf sämtlichen Zeitebenen bärisch zu werten.

    Charttechnischer Ausblick: Die beschleunigte Abwertung des Euros gegenüber dem Franken sollte nun in die finale Phase gehen, weiter fallende Kurse sollten in den kommenden Monaten folgen. Allerdings dürfte sich die Geschwindigkeit der Abwärtsbewegung allmählich etwas verlangsamen. Das rechnerische Ziel aus dem Bruch der 15jährigen Seitwärtsspanne liegt im Bereich bei 1,1500 - 1,2000 CHF, wo spätestens Anfang/Mitte des kommenden Jahres ein markantes Tief ausgebildet werden sollte. Anschließend kann eine mehrmonatige Stabilisierungsphase bzw. gleich eine ordentliche Kurserholung in Richtung 1,3000 und ggf. 1,4000 CHF folgen.

    Erweist sich der aktuell laufende Ausbruch unter das alte Jahrestief bei 1,3073 CHF hingegen ls Fehlausbruch, wäre nach einer nachhaltigen Rückkehr über 1,3550 CHF nochmals ein Rücklauf bis 1,3900- 1,4000 CHF möglich. Oberhalb davon liegt bei 1,4300 - 1,4397 CHF der nächste Widerstandsbereich. Erst eine nachhaltige Rückkehr über 1,4573 CHF würde jetzt ein kleines Kaufsignal auslösen, dann könnte sogar eine mehrjährige Aufwärtsbewegung von EUR/CHF starten.

    Kursverlauf vom 01.09.1985 bis 31.08.2010 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Monat)