Nach einer zunächst freundlichen Tageseröffnung haben die europ. Aktienmärkte mit dem Gegenwind einer schwächeren Wall Street (im Vorfeld der nächsten Runde US/chin. Handelsgesprächen Peking und trotz Spekulationen über monetäre Impulse für europ. Banken seitens der EZB) im Tagesverlauf im Kurs verloren. Bei den europ. Blue Chips waren Banken wie z. B. ING Groep (+2,5 %; Trading unterhalb der fallenden 200-Tage Linie und ausgewählte defensive Titel wie z. B. Iberdrola (+1,5 %; intakte Aufwärtstrends) unter den Tagesgewinnern. Demggü. gab es Take-Profits bei zyklischen Werten wie z. B. ASML (-1,6 %; Rutsch unter die 10-Tage Linie) und Safran (-1,0 %; Mini-Suppport um €115 – €116 wackelt). In Summe hat sich das Mixed Picture an den europ. Aktienmärkten verfestigt.

    WERBUNG

    Aus tech. Sicht war der Euro Stoxx 50-Future – ausgehend vom Dez ´18-Tief (bei 2814) – in einer mittelfr. beschleunigten Recovery-Bewegung bis zuletzt auf 3341 gelaufen. Hier startete eine intakte kurzfr. Konsolidierung (Konsolidierungstrend zzt. bei 3265). Nach dem Verlassen des Recovery-Trendkanals hat der Future eine Trading-Range zw. dem gestaffelten Suppurt bei 3185 – 3200 und unterhalb der fallenden 10-Tage Linie etabliert. In Summe dürfte sich der Trading-Markt zunächst ausweiten, wobei der kurzfr. Konsolidierungstrend zur Seite beendet werden sollte. Durch einen Rutsch unter die gestaffelte Support-Zone würde sich jedoch die tech. Lage eintrüben und eine Konsolidierungsausweitung in Richtung 3128 müsste einkalkuliert werden.

    Produktidee: Faktor-Zertifikate

    WKN Typ Basiswert Merkmale
    CJ280M Long EURO STOXX 50-Future Faktor: 6
    CJ280A Short EURO STOXX 50-Future Faktor: -6

    Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
    Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen:
    Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

    Aktueller Link