Begleitet von Spekulationen über neue Einigungsversuche für das nächste US-Stimulus-Paket, besser als erwartet ausgefallenen US-Konjunkturdaten (z. B. September Empire State Manufacturing) legten Wall Street und europäische Aktienmärkte im Dienstagshandel weiter zu. Von den 19 STOXX Sektoren konnten bis auf den STOXX Banks (-0,8 %; langfristige Relative Schwäche) alle anderen Sektoren hinzugewinnen. Die Verbesserung der kurzfristigen Marktbreite wurde dabei sowohl...

    Aktueller Link