Die europäischen Aktienmärkte sind – vor dem Hintegrund chinesischer Stützungsmaßnahmen (unter anderem geldpolitische Lockerung) und über Erwartungen ausgefallener Konjunkturdaten (u.a. Januar-USA-ISM-ver. Gewerbe) und einer freundlichen Wall Street-Eröffnung – mit einem Stabilisierungstag in die neue Woche gestartet. Besonders der STOXX Technology (+1,8 %; kleiner Support bei 524 behauptet) und der STOXX Financial Services (+0,9 %; Trading-Markt um die 600) zeigte...

    Aktueller Link