An den europäischen Aktienmärkten gab es im Donnerstagshandel – vor dem Hintergrund unter Erwartungen ausgefallener US-Konjunkturdaten wie z. B. wöchentliche Arbeitslosenanträge – anhaltende Gewinnmitnahmen. Unter den europäischen Sektoren notierte nur der STOXX Real Estate (+2,4 %; im Trading-Markt) im Plus. Die größten Abgaben verzeichneten demgegenüber der STOXX Basic Resources (-2,7 %; Rutsch unter die 10-Tage Linie). In Summe liegt ein übergeordneter Trading-M...

    Aktueller Link