Die europäischen Aktienmärkte starteten nach den Kursverlusten der Vorwoche mit einem Stabilisierungstag in die neue Woche. Da an den US-Aktienmärkten wegen des Feiertags “Labor Day” kein Handel stattfand, waren in Europa nur moderate Volumina vorhanden. Unter den europäischen Aktiensektoren verbesserte sich die kurzfristige Marktbreite und alle Sektoren legten zu. Besonders der STOXX Automobil & Parts (+2,7 %; Recovery nimmt wieder Fahrt auf) weitete seine in H2 ...

    Aktueller Link