Nachdem die „Wahl- und Vaccine-Euphorie“ und die „veränderte Lage“ (inkl. einer Neupositionierung bei den Sektor-Allokationen) sehr zeitnah in die internationalen Finanzmärkte und die europäischen Aktienmärkte eingearbeitet wurden, sollte sich am letzten Handelstag der Woche die Tendenz zur „Normalisierung“ fortsetzen. Laufende Trading-Take-Profits bei Aktien sorgen dabei für leichte Kursgewinne bei den (europäischen) Long-Bonds und für – von fallenden Volumina b...

    Aktueller Link