Im Dienstagshandel hat sich die Konsolidierungsstimmung an den europäischen Aktienmärkten mit größeren Abgaben im späten Geschäft verfestigt. Nachdem zuletzt eher Inflationsrisiken an den Märkten diskutiert wurden stehen jetzt Fragen – nach den Daten aus China und den USA – bezüglich der Konjunkturentwicklung im Vordergrund. Deshalb überrascht die weitere Rotation in „Safe Havens“, wie Long-Bonds (fallende Renditen und verflachende US-Zinskurve) nicht. Dies...

    Aktueller Link