Auch wenn die EZB ihre neue Strategie (EZB-Inflationsziel jetzt 2,0 %; dieses Ziel soll „symmetrisch“ ausgelegt werden) vorgestellt hat und damit die ultralockere EZB-Geldpolitk fortgesetzt wird, werden an den Märkten die US-Tapering-Diskussion und die moderaten Konjunkturdaten aus China und den USA verarbeitet. Neben schwächeren Crude-Oil-Notierungen sorgt dies für eine Flucht in „Saven Havens“ und für fallende Long-Bond-Renditen. Demggüist es an den europ. Aktie...

    Aktueller Link