Die US-Wahl (bisher noch kein klarer Sieger; Biden aber mit den etwas besseren Chancen; kein „Durchmarsch der Demokraten“ im US-Repräsentantenhaus und -Senat) hat an den internationalen Finanz- und Aktienmärkten für Intraday-Volatilitäten gesorgt und weitere Impulse zur Fortsetzung der Vorwahlrallye geliefert. Während es bei den Longs-Bonds diesseits und jenseits des Atlantiks deutliche Kursgewinne (Kompromiss für ein US-Stimuluspaket wird in dieser Lage schwieri...

    Aktueller Link