• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,3764 $

EUR/USD bewegt sich auf sein Jahreshoch bei 1,38 zu. Auslöser für die jüngsten Gewinne des Euro ist die Einengung der Renditedifferenz zwischen zweijährigen deutschen und amerikanischen Staatsanleihen, die den Wechselkurs weiterhin äußerst gut erklärt, wie Finanzanalyst Jörg Angelé im aktuellen „Fokus FX“ vom Raiffeisen Research schreibt. Die Einengung der Renditedifferenz seit Anfang letzter Woche von minus 18 auf minus 9 Basispunkte gehe ausschließlich auf den Anstieg der Rendite der zweijährigen deutschen Staatsanleihe zurück. Das sei äußerst bemerkenswert, da der Renditeanstieg vor allem durch unerwartet gute US-Konjunkturdaten ausgelöst wurde, heißt es weiter. „Eine solche Entwicklung ist hochgradig kontraintuitiv und macht in unseren Augen wenig Sinn. Eine Fortsetzung des einseitigen Renditeanstiegs bei den zweijährigen deutschen Staatsanleihen halten wir für wenig plausibel. Das weitere Aufwärtspotenzial des Euro sehen wir daher als sehr begrenzt an. Im Gegenteil: Sollte die US Notenbank auf ihrer Sitzung nächste Woche tatsächlich eine Reduktion der Anleihekäufe (Tapering) ankündigen oder zumindest einen konkreten Fahrplan für ein Ausstiegsszenario skizzieren, dürfte dies dem Dollar Auftrieb verleihen“, so Angelé.