Präzisionstreffer auf der Unterseite.

Dow Jones: 12.153,99 Punkte / ISIN: XC0009694206

Die eutige Analyse startet mit einem kleinen Rückblick und einem Zitat:

"Noch etwas konkreter, aber auch spukulativer für Swing- und Intradaytrader:

Die angelaufene Korrektur läuft auf 11963,00 oder 11865,00 Punkte. Bitte nicht von bis, wenn dann mit einer Präzision von +/- 16 Punkten. Sie geht nicht unter 11599,00 Punkte und erreicht sogar die 13115,00 Punkte."

Das bisherige Tief lag gestern bei 11966,22 Punkte und erreicht damit eine Toleranz von 3,22 Punkten im offiziellen Handel.

Laut der Godmode-Trader Indikation lag es heute nochmal im Tief bei 11968,00 Punkte, also selbst der zweite Belastungstest liegt im 5 Punktebereich. Exakt ausgehend von dieser Marke ist der DOW Jones Index bereits wieder über +200,00 Punkte angestiegen.

Durch dieses Kursverhalten lässt sich feststellen, dass der Plan absolut intakt ist. Die positive Nachricht ist, dass dieses intakte Trendverhalten oberhalb der 11999,00er Marke aufrecht erhalten bleibt. Erst darunter wird es wieder etwas komplexer den Kursverlauf präzise zu bestimmen. Oberhalb der 11999,00er Marke ist ein direktes Erreichen der nächsten Kurszielmarke bei 13115,00 Punkte möglich. Unterhalb der 11999,00er Marke dann nur noch über einen "unnötigen" Umweg.

Ein weiterer positiver Aspekt ist die sehr naheliegende Kursmarke bei 11999,00 Punkte. Man erkennt also sofort, wann etwas nicht mehr so bullisch ist, wie es jetzt noch den Anschein hat, auch wenn aktuell weit und breit kein Bär in Sichtweite ist.

Im US Index (Day) Trader konnten wir sowohl von der vorgeschalteten Abwärtsbewegung, wie auch von der angelaufenen Kurserholung überdimensional profitieren.

Shorttrade DOW Jones Index:(+4,33 R / +390,00 Punkte) bereits realisierter Gewinn.

In der zurückliegenden Handelswoche war der vorgestellte Longtrade noch nicht abgeschlossen. Dazu die jetzt die Daten zur Vollständigkleit.

Longtrade DOW Jones Index (+857,00 Punkte / +4,71 R)

Der nachfolgende Link enthält die visuelle Darstellung des letzten DOW Jones Swingtrades.

http://img.godmode-trader.de/charts/30/2011/12/dowtrade08122011.GIF

Ergebnisse aus den letzten Webinaren (ungeschnitten):

INTRADAY-TRADING - 29.11.2011 +2,157 R / +30,00 Punkte

INTRADAY-TRADING - 01.12.2011 +0,757 R / + 16 Punkte

INTRADAY-TRADING - 05.12.2011 +2,345 R / +54,50 Punkte

INTRADAY-TRADING - 06.12.2011 +2,096 R / +34,5 Punkte

INTRADAY-TRADING - 08.12.2011 +1,18 R / +36,50 Punkte

Das Schwierigste an den Elliott Wellen und auch an den letzten Trades ist, zu glauben, was man sieht. :-)

Unser Flaggschiff im Premiumbereich seit Wochen und mittlerweile wieder Monaten mit einem gewaltigen Performanceschub.

Einfach schnell für 2-wöchigen kostenlosen Test anmelden, Sie werden sofort freigeschalten, Sie erhalten sofort Zugang zum passwortgeschützten Memberbereich, Sie haben sofort Zugang zu den vorbereiteten Trades, Sie sehen die Historie aller bisher abgewickelter Trades. Gerade der US Index(day)trader wird von besonders vielen Professionals aus der Branche gebucht - Fonds, Vermögensverwalter und andere Finanzdienstleister -.

Testen Sie den Marktführer kostenlos.

US Index(day)trader :
Details und kostenlose Testanmeldung

In Kürze wird eine größere Ausbruchbewegung erwartet.

- Im US Index(day)trader läuft der größte deutsche EW Tradingblog. Täglich kommentiere ich DAX, DowJones, Euro-Dollar unter Elliottwellenakten und bespreche gehebelte Trades. Viele erfahrene EW Trader diskutieren in dem Blog, aber auch Einsteiger werden gerne aufgenommen. Wert wird auf einen gepflegten Umgangston gelegt.

- Positionstrades für Berufstätige mit Haltedauer von Tagen bis Wochen. Basierend auf den Elliottwellenprognosen werden gehebelte Trades auf DAX, DOW Jones und Euro-Dollar getätigt. Je nach Ihrer Präferenz werden die Trades direkt über den Future, mit Knock-Out Produkten (Hebelzertifikaten) oder CFDs umgesetzt.

- Daytrading für Berufstätige. An 3 Tagen pro Woche von 19.00 bis 22.00 Uhr. Aktives Daytrading am US Markt. Gehandelt wird der DowJones. Da alles schnell gehen muß, laufen alle 3 Termine als LIVE Tradingwebinar ab. Sie haben zuhause in Echtzeit Einsicht auf den Bildschirm von mir und hören mich in Echtzeit den Markt erklären und traden.

US Index(day)trader : Details und kostenlose Testanmeldung

Klicken Sie bitte hier, um die neue Performance des US Index (Day) Trader als Chart anzusehen. In der laufenden Handelswoche wurde hier erneut ein neues Allzeithoch erreicht.

Seit dem 23.02.2009 - 09.12.2011 entstand ein wirtschaflicher Gewinn von +234,51 %.

Der US Index (Day) Trader bricht auf ein neues Allzeithoch aus und liegt aktuell (Ohne Zinseszinseffekt) bei +234,51 %.

http://img.godmode-trader.de/charts/30/2011/12/usperfo09122011.GIF

Fazit:

1) Erst unterhalb der 11231,00er Marke müssen neue Jahrestiefs einkalkuliert werden. Ein daraus abzuleitendes Kurszielliegt bei 9144,00 Punkte.

2) Oberhalb der 11999,00er Marke besteht die Chance, dass ein direktes Erreichen der 13115,00er Marke anvisiert wird.

3) Geht es unter 11999,00 Punkte, dann sind nicht gleich Hopfen und Malz verloren. Man muss sich in dem Fall dann allerdings auf einen etwas ruppigeren Kursverlauf einstellen. Das wäre auch nicht weiter tragisch, weil in dem Fall die hohe Volatilität den Intradaytradern zu Gute kommt. Bei einem direkt steigenden Markt ist eher mit einer abflachenden Volatilität zu rechnen, was wiederum dann den Swing- und Positionstradern gefallen dürfte.

Wie es auch kommt, uns kommt es gelegen!

Viele Grüße
André Tiedje - Elliott Wellen Experte, Technischer Analyst und Trader bei GodmodeTrader.de

Kursverlauf im Tageschart (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Übrigens: Bei meinem Broker JFD können Sie CFDs auf alle populären US-Indizes, Rohstoffe und Aktien handeln. Einfach ein Konto bei JFD eröffnen und über diesen Link die Rabatt-Vorteile nutzen.