DOW Jones Index: 16.987,51 Punkte / ISIN: US2605661048

    Elliott Wellen Analyse

    Die abgelaufene Handelswoche wurde von einer Korrekturphase geprägt, der Dow Jones Index konnte demzufolge kein neues Allzeithoch ausbilden, im Gegensatz zum US Index Trader. :-) Es war in den Webinaren aber extrem herausfordernd und anspruchsvoll, man konnte förmlich spüren, dass die Marktteilnehmer vollkommen unschlüssig waren. Im Unterbewusstsein wird dieses andere Verhalten gespeichert, man macht sich Gedanken und stellt sich die Frage warum das so ist, findet aber keine zufriedenstellende Antwort. Die Antwort liegt aber definitiv in der Zukunft und vermutlich macht es exakt diese Tatsache so spannend. Bestätigend kam es dann am Freitag noch zu Gewinnmitnahmen, niemand wollte über das Wochenende hinweg so wirklich long bleiben. Der psychologische Faktor der dahinter steckt ist aber der, dass dann alle wieder kaufen müssen, um dann in der bevorstehenden Impulswelle i-ii-iii-iv-v auf 17413,00 +xxx Punkte dabei zu sein.

    Im US Index (Day) Trader können wir auf fünf sehr erfolgreiche Jahre zurückblicken. Das USIT Depot wurde in der Zeit vom 23.02.2009 - 12.09.2014 von 0 % auf +3702,25 %getradet.

    Gesamtperformance des US Index Traders

    USIT Performance im Jahr 2009 +117,61 %

    USIT Performance im Jahr 2010 +145,22 %

    USIT Performance im Jahr 2011 + 38,64 %

    USIT Performance im Jahr 2012 + 93,90 %

    USIT Performance im Jahr 2013 +91,27 %

    USIT Performance im Jahr 2014 (bisher im Hoch) +38,57 %

    Jahresperformance 2014 des US Index Traders

    "Hinweis: Es handelt sich um ein Musterdepot. In der Berechnung der Performance sind Transaktionskosten nicht eingerechnet"

    Aus der Sicht der klassischen Charttechnik ist das schon der Hammer, dass muss mal ganz klar herausgestellt werden. Da liegt ein V-Boden vor, welches dem Betrachter eine bevorstehende Kursexplosion impliziert, ja quasi schon einhämmert. Mal ganz ehrlich, was soll da sonst draus entstehen? I know, wenn man jetzt die daraus abzuleitenden Kursziele projiziert, dann sind auch gleich deutlich höhere Kursziele zu nennen. Wir sind hier aber nicht auf einer Versteigerung, sondern bei einem realistischen Kursziel für die nächste Woche und da ist die 17413,00er Marke bedeutend. Das sind immerhin ca.+500,00 Punkte. Voraussetzung ist aber ganz klar, dass der DOW Jones nicht unnötig in der Gegend rumkorrigiert, sondern mal wieder Mut fasst und für neue Hochs bereit ist. Moko schrieb zuletzt im Webinarchat, dass der Dow Jones Future seit über 300,00 Stunden seitwärts läuft, auch das ist eine Höchstleistung.

    Fazit:

    Im DOW Jones Index wird eine in Kürze startende Aufwärtsbewegung auf 17413,00 Punkte erwartet, ob sich dieser 500,00 Punkteanstieg tatsächlich in einer Woche abspult sei dahingestellt, aber es wäre vorteilhaft, wenn zumindest der Wille erkennbar ist und der erste Schritt vollzogen wird. Zu einem Willensbruch der Bullen würde es erst unterhalb der 16333er Marke kommen, in dem Fall müsste man sich zunächst von den bullischen Zielen verabschieden.

    Ich wünsche Ihnen bei Ihren Entscheidungen ein gutes Gelingen und geraten Sie nicht in Schieflage, das führt zwangsläufig zu Fehlentscheidungen.

    [Link "Hier geht es zum Elliott Wellen Simplified" auf books.godmode-trader.de/... nicht mehr verfügbar]

    Ich verantworte 4 Tradingservices. In denen können Sie sofort die Tradevorbereitungen einsehen und sie bei Interesse mitverfolgen und nachbilden.

    US-Index-DayTrader
    EW-Finanzmarktanalysen
    Gold-Rohstoff-Trader
    ICE-Revelator

    Viele Grüße und viel Erfolg

    André Tiedje - Elliott Wellen Experte, Technischer Analyst und Trader bei GodmodeTrader.de

    Kursverlauf im Tageschart (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    EW-Analyse-DOW-Jones-Das-wird-eine-heiße-Woche-Kommentar-André-Tiedje-GodmodeTrader.de-1

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

    Übrigens: Bei meinem Broker JFD können Sie CFDs auf alle populären US-Indizes, Rohstoffe und Aktien handeln. Einfach ein Konto bei JFD eröffnen und über diesen Link die Rabatt-Vorteile nutzen.