Der DOW Jones Index konnte das erste Kursziel nahezu abarbeiten, kam dann allerdings unter die Räder. Es bleibt ein Wochengewinn von +21,31 Punkten übrig.

Dow Jones: 11018,66 Punkte / ISIN: XC0009694206
Die bullischen Marktteilnehmer konnten den DOW Jones Index erwartungsgemäß über die 11.000,00er Marke befördern. Das erstgenannte Kursziel lag bei 11162,00 Punkten, tatsächlich erreichte der DOW Jones Index allerdings die 11154,50er Marke. Der DOW Jones Index verfehlte dieses Kursziel um 7,5 Punkte.

Oberhalb der Marke bei 10832,00 Punkten ist innerhalb der Welle a davon auszugehen, dass die Kursziele bei 11245,00 Punkten und ein bisher noch nicht genanntes Kursziel bei 11331,00 Punkten erreicht werden kann. Unterhalb dieser Marke muss davon ausgegangen werden, dass die Welle b bereits läuft. Weitere Kursrücksetzer bis in den Unterstützungsbereich bei 10729,00 Punkten sollten in dem Fall nicht überraschen.

Anfang der Woche erreichte mich eine sehr nette Mail mit dem Hinweis, dass der DOW Jones am 17.04.1930 einen markanten Wendepunkt eruierte. Die Folgen daraus kennen Sie. Es machte mich aber doch etwas nachdenklich, dass die Kurse am 16.04.2010 in einer ungewohnten Stärke nachgaben. Schwamm drüber.

Der DOW Jones Index möchte nach oben und der emotionale Trend ist aufwärts. Grundsätzlich zeigt sich, dass eine Analyse, die dem emotionalen Trend der Marktteilnehmer folgt, unter einer höheren Lesebereitschaft "leidet", sie weckt das Verständnis und der Leser kann sich letztendlich mit der Analyse identifizieren. Somit können wir uns alle freuen, wenn die Pfeile Richtung "to da moon" zeigen und die Nachrichtenlage positive Schlagzeilen erzwingt.

Mittelfristiger Wellencount:

Seit Anfang März 2009 befindet sich der DOW Jones Index in einem hochkomplexen Dreifach ZigZag w-x-y-xx-z. Es zwingt den Trader hin und wieder auf der Longseite aktiv zu werden. Wellentechnisch gibt es dieses hochkomplexe Muster sicherlich nur alle 100 Jahre, zumindest lässt sich in der Historie dieses Kursmuster nur selten finden. Die Zwischengeschalteten Kursrally´s innerhalb der Aufwärtskorrektur sind ebenfalls einmalig und weisen deutliche Kurssteigerungen auf. Aktuell beendet der DOW Jones entweder direkt die Welle z, oder er bildet erst einen ersten Teil der Welle z und somit die Welle a der Welle z aus. Sollte sich diese Welle z weiter ausdehnen, dann wird sie sich entsprechend in den Unterwellen a-b-c zu erkennen geben.

Fazit:

Das anvisierte Kursziel bei 11162,00 Punkten konnte fast erreicht werden, es kam entsprechend zu neuen Jahreshöchstständen. Direkt zum Beginn der kommenden Handelswoche wird geklärt werden, ob der DOW Jones Index bereit ist die noch offenen Kursziele bei 11245,00 Punkten und 11331,00 Punkten abzuarbeiten, oder ob es zu einem Umweg über die Marken 10729,00 Punkte, oder sogar 10648,00 Punkte kommen sollte.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihren Entscheidungen und geraten Sie nicht in Schieflage, dass führt zwangsläufig zu Fehlentscheidungen.

André Tiedje - Technischer Analyst und Trader bei GodmodeTrader.de

GodmodeTrader ist ein Service der BörseGo AG : http://www.boerse-go.ag/

Vom 23.04.-25.04.2010 öffnet die Anlegermesse Invest in Stuttgart wieder ihre Pforten. Die BörseGo AG (GodmodeTrader) wird wie gewohnt mit einem Stand vertreten sein. Und wieder werden wir an allen 3 Tagen ein qualitativ hochwertiges Vortragsprogramm bieten.

Alles selbstverständlich kostenlos.

Freitag LIVE Trading mit Behrendt und Gottwik sowie EW Prognosen von Tiedje ...

Details des Vortragsprogramm anbei : [Link "http://www.godmode-trader.de/lp/invest/index.html" auf www.godmode-trader.de/... nicht mehr verfügbar]

Über diesen Link können Sie sich auch kostenlos für die Invest anmelden.

undefined

Kursverlauf seit Dezember 2008 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Übrigens: Bei meinem Broker JFD können Sie CFDs auf alle populären US-Indizes, Rohstoffe und Aktien handeln. Einfach ein Konto bei JFD eröffnen und über diesen Link die Rabatt-Vorteile nutzen.