Der DOW Jones musste in den vergangenen Handelswochen deutliche Verluste hinnehmen.

Dow Jones: 11.444,61 Punkte / ISIN: XC0009694206

Im DOW Jones Index wurde zuletzt angenommen, dass sich der Impuls 1-2-3-4-5 nach oben entwickelt und die Welle c der Welle y der Welle B ausbildet. Ein mittelfristiges Hoch, welches seit mehreren Monaten bekannt ist und bei 12893,00 Punkte lag, konnte in der Vorbörse abgearbeitet werden. Allerdings wurde mit dem Impuls 1-2-3-4-5 keine versagende Welle erwartet. Hier ist also etwas im Busch und das meine ich im mittelfristigen Sinne bullisch.

Hier zunächst der Chart, der eine Bewegung seit dem ultimativen März Tief als "fertig" darstellt, allerdings nicht meine favorisierte Einschätzung zeigt.

Kursverlauf im Tageschart (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Weiter unten sehen Sie den favorisierten Count. Es werden im Zuge einer möglichen Kurserholung die Wellen a-b-c erwartet, um einen Wellengrad höher die Welle b zu finalisieren. Im Anschluss wird eine weitere Abwärtswelle 1-2-3-4-5 erwartet, die dann die Welle c der Welle y der Welle b abschließen wird.

Anhand des Elliott Wellen Fahrplans lassen sich dann präzise Einstiegs-, Stopp- und Zielmarken ermitteln.

Regelmäßig wöchentlich und täglich erscheinende Elltiottwellenanalysen sowie darauf basierendes Trading finden Sie in den folgenden Premiumservices vor. Alle 3 Tradingservices beinhalten einen EW Tradingblog, den ich betreue.

Godmode US Indextrader
http://www.godmode-trader.de/premium/us-index-daytrader/

EW Finanzmarktanalysen Service
http://www.godmode-trader.de/Premium/Kommentierung/EW-Finanzmarktanalysen

Godmode Rohstoff Trader
http://www.godmode-trader.de/Premium/Trading/Gold-Rohstoff-Trader

Fazit:

Diese volatile Zeit bietet eine sehr gute Möglichkeit für aktive Trader, wie auch für Positionstrader. Unabhängig davon, welcher übergeordnete Count sich dann tatsächlich durchsetzen wird gibt es aus wellentechnischer Sicht einen klaren Tradingplan.Bitte bringen Sie Verständnis dafür auf, dass die klaren Tradingpläne (Einstieg, Stopp und Ziel) für den Premiumbereich vorgesehen sind.

Meine Einschätzung erkennen Sie im Chart. Ich halte es durchaus für möglich, dass der DOW Jones Index sein finales Hoch seit dem bestehen des Bärenmarkts seit März 2009 noch nicht gesehen hat. Allerdings müssen weitere, gravierende Tiefs innerhalb der angelaufenen Abwärtsbewegung einkalkuliert werden.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihren Entscheidungen und geraten Sie nicht in Schieflage, das führt zwangsläufig zu Fehlentscheidungen.

Viele Grüße
André Tiedje - Elliott Wellen Experte, Technischer Analyst und Trader bei GodmodeTrader.de

Kursverlauf im Tageschart (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Regelmäßig wöchentlich und täglich erscheinende Elltiottwellenanalysen sowie darauf basierendes Trading finden Sie in den folgenden Premiumservices vor.

Godmode US Indextrader
http://www.godmode-trader.de/premium/us-index-daytrader/

EW Finanzmarktanalysen Service
http://www.godmode-trader.de/Premium/Kommentierung/EW-Finanzmarktanalysen

Godmode Rohstoff Trader
http://www.godmode-trader.de/Premium/Trading/Gold-Rohstoff-Trader

Übrigens: Bei meinem Broker JFD können Sie CFDs auf alle populären US-Indizes, Rohstoffe und Aktien handeln. Einfach ein Konto bei JFD eröffnen und über diesen Link die Rabatt-Vorteile nutzen.