• Facebook Inc. - Kürzel: FB2A - ISIN: US30303M1027
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 168,010 $

Frankfurt (Godmode-Trader.de) - Obwohl bei Facebook ein Skandal nach dem anderen kommt, konnte der Konzern im vierten Quartal 2018 aus Sicht von Independent Research eine überraschend positive Umsatz- und Ergebnisentwicklung vorweisen. Zudem habe sich die Entwicklung der Nutzerkennzahlen im Vergleich zum Vorquartal wieder verbessert, konstatierte Analyst Markus Friebel in einer Studie von Montag.

ANZEIGE

Der Ausblick für 2019 (im Jahresverlauf nachlassendes Umsatzwachstum und Kostenanstieg von 40 bis 50 Prozent) bleibe bestehen. Friebel erhöhte seine Gewinnschätzungen für 2019 und 2020 leicht. Trotz der unerwartet positiv ausgefallenen Q4-Zahlen lasse bei den wichtigsten Kennziffern Umsatz, Kundenentwicklung und Gewinn die Wachstumsdynamik stetig nach bzw. verkehrt sich sogar ins Gegenteil, so der Experte.

Hinzu kämen noch strukturelle Umwälzungen hinzu, die das bisherige Geschäftsmodell von Facebook erheblich bedrohen. Aufgrund der zahlreichen Risiken - wozu vor allem auch die nicht enden wollenden Datenskandale und Facebooks gleichgültig wirkender Umgang mit diesen zählten - und des gravierenden Strukturwandels bei Facebook, der den Konzern sogar in die Bedeutungslosigkeit stürzen könnte, stuft Independent Research die Facebook A-Aktie weiterhin mit „Verkaufen“ ein.

FACEBOOK-Drohende-Bedeutungslosigkeit-Bernd-Lammert-GodmodeTrader.de-1
Facebook Inc.