Der Online-Netzwerk-Anbieter Facebook konnte Umsatz und Gewinn im dritten Quartal weiter deutlich steigern und die Erwartungen übertreffen.

    Der Umsatz erhöhte sich gegenüber dem Vorjahresquartal um 41 Prozent auf 4,501 Mrd. Dollar, wie das Unternehmen am Mittwochabend nachbörslich mitteilte. Die Analysten hatten im Schnitt nur mit Erlösen von 4,37 Mrd. Dollar gerechnet. Unter dem Strich legte der Nettogewinn von 806 auf 896 Mio. Dollar zu. Das angepasste Ergebnis je Aktie kletterte von 0,43 auf 0,57 Dollar, womit die Analystenschätzungen von 0,52 Dollar übertroffen wurden.

    Auch beim Nutzerwachstum konnte Facebook weiter kräftig wachsen und die Erwartungen übertreffen. Die Zahl der täglich aktiven User erhöhte sich gegenüber dem Vorjahresquartal um 17 Prozent auf 1,010 Mrd (Prognose: 1,001 Mrd.). Die mobilen täglichen User stiegen um 27 Prozent auf 894 Mio. Die Zahl der monatlich aktiven User verbesserte sich um 14 Prozent auf 1,55 Mrd., die der mobilen monatlich aktiven User um 23 Prozent auf 1,39 Milliarden. Der Anteil der mobilen Werbeumsätze an den gesamten Werbeumsätzen legte von 66 Prozent auf 78 Prozent zu.

    Facebook-übertrifft-die-Erwartungen-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-1

    "Wir hatten ein gutes Quartal und haben viel erledigt", sagte Facebook-Gründer und CEO Marc Zuckerberg. "Wir fokussieren uns auf Innovationen und langfristige Investitionen um unsere Gemeinschaft und die ganze Welt zu vernetzen."

    Der Umsatz je User legte gegenüber dem Vorjahresquartal von 2,40 Dollar auf 2,97 Dollar zu.

    Facebook-übertrifft-die-Erwartungen-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-2

    Die Facebook-Aktien legen nachbörslich um rund zwei Prozent zu.