• Fielmann AG - Kürzel: FIE - ISIN: DE0005772206
    Börse: XETRA / Kursstand: 65,800 €

Frankfurt (Godmode-Trader.de) - Fielmann hat die bereits im Juli veröffentlichten vorläufigen Zahlen weitgehend bestätigt. Während der Brillenabsatz im 2. Quartal wegen ungünstiger Kalendereffekte auf dem Niveau des Vorjahres (2,1 Mio.) verharrte, stieg der Konzernumsatz aufgrund eines verbesserten Produktmixes um 6,9 Prozent auf 386,4 Mio. Euro. Angetrieben von einer höheren Rohertragsmarge wuchs das Vorsteuerergebnis (EBT) um 10,4 Prozent auf 60,5 Mio. Euro. Die Marge stieg um 50 Basispunkte auf 15,6 Prozent. Zum 30.6. betrieb Fielmann 743 (Vorjahr: 727) Niederlassungen.

WERBUNG

Der Vorstand hat die Ziele für 2019 bestätigt: Ein leichter Absatzanstieg und ein verbesserter Produktmix sollen ein Umsatzwachstum über dem Durchschnitt der Vorjahre von rund 4 Prozent ermöglichen. Beim EBT wird das Vorjahresniveau angestrebt von 251 Mio. Euro angestrebt. Bis zum Jahr 2025 erwartet Fielmann ein durchschnittliches jährliches Wachstum von 5 Prozent beim Absatz, Umsatz und EBT.

Digitale Services und ein verbessertes Wartezeitenmanagement dürften dafür sorgen, dass Fielmann in seinen Filialen künftig mehr Kunden bedienen und den Brillenabsatz beschleunigen kann, erwartet DZ Bank Thomas Maul laut einer am Montag vorgelegten Studie. „Der Ausbau von Omnichannel-Geschäftsmodellen und die Übernahme von GrandVision durch Essilor Luxottica könnten die Wettbewerbsintensität im europäischen optischen Einzelhandel zwar verstärken, für Fielmann als Preis- und Kostenführer dürfte davon jedoch nur geringes Bedrohungspotenzial ausgehen“. Maul geht von einer Fortführung der aktionärsfreundlichen Dividendenpolitik aus und ändert das Anlageurteil von „Verkaufen“ auf „Halten“. Der faire Wert stieg aufgrund höherer Gewinnschätzungen und eines niedrigeren Diskontierungsfaktors auf 63 Euro je Fielmann-Aktie.

FIELMANN-Weichen-auf-Wachstum-gestellt-Bernd-Lammert-GodmodeTrader.de-1
Fielmann AG