Die asiatisch-pazifischen Aktienmärkte schlossen am Freitag überwiegend mit starken Kursverlusten. Der japanische Nikkei225 ging an der TSE mit einem Minus von 0,80 Prozent bei 20.388,16 Punkten aus dem Handel. Besonders heftige Kursverluste hatte der Hang Seng Index in Hongkong zu verbuchen, der um über fünf Prozent verlor. Die US-Futures notierten seit der asiatischen Handelszeit durchweg mit starken Abgaben. Der Xetra-DAX eröffnete am Morgen mit 10.896,28 Punkten.

    flatex-dax-update-22052020.png

    Zur Charttechnik: Der Deutsche Aktienindex schloss am Donnerstag (Christi Himmelfahrt) via Xetra mit einem Kursverlust von 1,41 Prozent bei 11.065,93 Punkten. Ausgehend vom Kursverlauf vom Rekordhoch des 17. Februar 2020 bei 13.795,24 Punkten bis zum Mehrjahrestief des 16. März 2020 bei 8.255,65 Punkten, wären die übergeordneten Ziele auf der Ober- und Unterseite abzuleiten. Die Widerstände wären bei 11.679 und 12.488 Punkten auszumachen. Die Unterstützungen kämen bei den Marken von 11.025/10.372 und 9.563 Punkten in Betracht.

    Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

    DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/