Blickt man auf die jüngste Kursentwicklung des Währungspaares EUR/USD so wäre die Ausbildung eines Hammers im Bereich des Tagescharts mit dem Tief von 1,0925 als recht konstruktiv zu werten. Als eine zusätzliche Bestätigung für eine Umkehrbewegung könnte nun noch eine Ausbildung eines höheren Tiefs ausstehen, die das Währungspaar danach noch einmal in Richtung des Kursbereichs von 1,1250 führen würde.

    flatex-eurusd-10092019.png

    WERBUNG

    Zur Charttechnik: Ausgehend vom Zwischenhoch des 25. Juni 2019 bei 1,1412 bis zum Mehrjahrestief des 03. September 2019 bei 1,0925, wären die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite näher abzuleiten. Die Widerstände lägen bei 1,1112/1,1169/1,1227/1,1298 und 1,1412, sowie bei den Projektionen zur Oberseite von 1,1484/1,1528/1,1599 und 1,1714. Die Unterstützungen kämen bei den Marken von 1,0925, sowie bei den Projektionen zur Unterseite von 1,0854/1,0810/1,0739 und 1,0623 in Betracht.

    flatex-select

    Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

    DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/